• Sport

Frauenfussball Nationalliga B - Misslungener Start in die Saison

Die Worberinnen scheiden bereits in der 1. Cuprunde im Elfmeterschiessen gegen die 1. Liga des FC Courgevaux aus.

 

Nach einer strengen Vorbereitung hatten sich die Worberinnen viel vorgenommen. Es war ihnen aber auch bewusst, dass man das 1. Liga Team aus Courgevaux nicht unterschätzen durfte.

 

Der Start in die Partie misslang völlig. Nach nur einer Minute lagen die Bernerinnen bereits 0:1 im Rückstand. Man konnte sich allerdings fangen und drehte den Spielstand innert acht Minuten zu einer 3:1 Führung. Die Tore schossen Glarner, van Niekerk und Schenkel. Es folgten einige ungenützte Worber Chancen, darunter ein Pfostentreffer von van Niekerk.
Kurz vor der Pause konnte die Stürmerin von Courgevaux von einer Unsicherheit in der Defensive profitieren und schoss den Anschlusstreffer. 

 

Nach der Pause machten die Worberinnen viel zu wenig fürs Spiel. Die Fehlpassquote stieg und dies verlieh den Gegnerinnen Aufwind. Es kam wie es kommen musste: Courgevaux glich in der 70. Minute aus. Der Frust war gross und man versuchte alles, um die Verlängerung abzuwenden, jedoch ohne Erfolg. Auch 30 Minuten später gab es keine Entscheidung. Es folgte das Penaltyschiessen. Die Worberinnern vergaben 3 Penalties, dies führte zur Niederlage und zum bitteren Cupout.

 

Morgen ist der letzte Test vor dem Meisterschaftsstart. Die Bernerinnen spielen um 20:00 Uhr auswärts in Luzern gegen die U19 der FC Luzern Frauen. 

 

Tore: 1:0 1’, 1:1 6’ Glarner, 1:2 8’ van Niekerk, 1:3 14’ Schenkel, 2:3 38’, 3:3 70’

Femina Kickers Worb: Baumann, Hirt, Flückiger, Schneider, Di Pasquale, Morger, Glarner, Schenkel (63’ Stauffiger, 113’ Bazzi), Furger, van Niekerk, Gutmann (56’ Keller)

Bemerkungen: Worb ohne Lanfranconi, Chassot, Guillet, Suter, Bünger, Stalder (verletzt), Kernen (Ferien)


Statistik

Erstellt: 13.08.2019
Geändert: 13.08.2019
Klicks heute:
Klicks total: