• Sport

Fussball - Münsingen verliert trotz 1:0-Führung im Cup bei Martigny mit 1:2

In einem schwachen Spiel ging Münsingen in der 80. Minute durch einen Handspenalty, verwandelt durch Luca Lavorato, mit 1:0 in Führung. Doch Martigny schlug in der 83. und 91. Minute zurück und gewann noch in der regulären Spielzeit.

Nach den guten Resultaten in der Vorbereitung, war man beim FCM für das Cup-Spiel bei Angstgegner Martigny zuversichtlich.


Es entwickelte sich ein Spiel auf tiefem Niveau ohne grosse Höhepunkte. Nichts erinnerte an die zum Teil guten Auftritte in der Vorbereitung.

Wer mit einer Steigerung im zweiten Abschnitt rechnete, lag falsch. Münsingen konnte in keiner Phase die Walliser unter Druck setzen.

In der 80. Minute bekam Münsingen einen Handspenalty zugesprochen, den Lavorato zur 0:1 Führung versenkte. Die Gäste konnten sich aber nur 3 Minuten über die Führung freuen. Ein unnötiger Freistoss, der der direkt verwandelt wurde, brachte das 1:1. Entgegen den Anweisungen von Trainer Feuz befanden sich zu kleine Spieler in der Mauer und erhöhten dadurch die Chancen auf einen Gegentreffer.

Alles rechnete bereits mit einer Verlängerung, als die FCM-Defensive einer Flanke in der Nachspielzeit nur hinterher schaute und der Walliser-Angreifer den Ball zum Siegtreffer im Gehäuse von Müller unterbrachte.

Damit ging die Saisoneröffnung nicht nur spielerisch sondern auch resutatmässig in die Hosen.

Für den Meisterschaftsstart am kommenden Mittwoch in Zofingen benötigt das Team von Kurt Feuz eine klare Leistungssteigerung um zu Punkten zu kommen.

 

 Nächstes Spiel, Mittwoch 8. Agust 20.00 Uhr in Zofingen.

 

 Telegramm:

FC Martigny-Sports - FC Münsingen 2:1 (0:0)

 

SR. Raimundo Michael

 

Zuschauer: 

 

Tore:

 80. Minute 0:1 Lavorato

83. Minute 1:1

91. Minute 2:1

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller, Plüss (90. Kobel), Ferreira, Grosjean, Dürig (84. Selmani), Lavorato, Gasser, Okal Frazier, Häsler, Herren, Funaro

 

Bemerkungen:

Herren (34.) auf Seiten FCM verwarnt, Lavorato (90.) des Feldes verwiesen.

Dreier und Sutter gesperrt, Zwahlen und Battista verletzt, Zanni krank, Strahm und Murtishi abwesend.


Autor
A. Perlini/P. Grünig
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 05.08.2012
Geändert: 05.08.2012
Klicks heute:
Klicks total: