• Sport

Fussball Promotion League - Münsingen unterliegt Bavois bei sommerlichen Temperaturen mit 0:3

Bei heissen Bedingungen lief von Beginn an fast alles gegen den FC Münsingen. Ein verletzungsbedingter Wechsel bereits nach 17 Minuten, statt einer Führung ein Rückstand zur Pause und zusätzlich noch eine gelb-rote Karte. Trotz verschossenem Elfer gingen die Gäste 2:0 in Front. 10 Minuten vor Schluss hätte Erzinger den FCM wieder ins Spiel bringen können, doch brachte auch er seinen Penalty nicht im Netz unter. Das 0:3 in der zweiten Minute der Nachspielzeit war dann der Schlusspunkt.

Foto: Heidi Rolli Fotografin FC Münsingen

Dass Trainer Feuz auf Rothen, Mumenthaler und Hubacher verzichten musste, war schon länger bekannt. Zusätzlich standen aber auch Lehmann (Verletzung im Spiel der zweiten Mannschaft) und Selmani (krank) nicht zur Verfügung.

 

Nach nur 17 Minuten musste Trainer Feuz erneut umstellen. Rebronja musste auf verdacht einer Hirnerschütterung durch Strahm ersetzt werden. In den nächsten 5 Minuten boten sich verschieden Offensiv-Spielern des FCM die Chance, das 1:0 zu erzielen. Doch die Schüsse wurden entweder vom starken Schlussmann gehalten oder seine Vorderleute brachten irgendein Körperteil noch in die Flugbahn des Balles. Bavois war mit seinen starken Angreifern auch immer wieder für eine Chance gut. Nach einem Eckball in der 36. Minute traf der völlig freistehende Alvarez per Kopf zum 0:1. 5 Minuten später folgte ein weiterer K.O.Schlag für die Aaretaler: Gafner musste mit gelb/rot unter die Dusche.

 

Die zweite Hälfte startete wenig verheissungsvoll. Der Linienrichter taxierte einen Einsatz von Strahm nicht als Foul an demselben sondern als Penalty. Alvarez nahm das Geschenk nicht an und setzte den Elfer neben den Pfosten. Doch bei dieser Hitze und zudem in Unterzahl taten sich die Aaretaler schwer, zu Torchancen zu kommen. In der 64. Minute die Vorentscheidung. Luis Filipe setzte sich gegen die FCM-Defensive durch und schob zum 0:2 ein. Der FCM steckte nicht auf und durfte nach einem Handspiel im Strafraum der Waadtländer wieder hoffen. Doch Enrico, der in der ersten Hälfte seine Farben schon vor einem Rückstand bewahrt hatte, hielt den Penalty von Erzinger. Das 0:3 in der zweiten Minute der Nachspielzeit war dann noch eine Zugabe der Gäste.

 

Der FCM zog heute einen Tag ein, an dem man einfach machen kann was man will, aber nichts funktioniert wie geplant.

 

Am nächsten Wochenende muss der FCM mit einer grossen Abwesenheitsliste zum SC Brühl nach St. Gallen reisen. Ein Punktgewinn wäre daher bereits ein grosser Erfolg. Aber vielleicht hat in einer Woche der Gegner so einen Tag wie der FCM heute…

 

Nächstes Spiel

 

Samstag 31. März 2019 16:00 Uhr

 

SC Brühl – FC Münsingen

 

Telegramm:

 

FC Münsingen – FC Bavois 0:3 (0:1)

 

Zuschauer 250

 

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

 

Karrer – Hauswirth (73. Ribeiro), Gafner, Tugal, Erzinger – Collard (77. Wittwer), Murina, Rebronja (17. Strahm), Christen (44. Turk) – Lavorato, Gasser

 

Bemerkungen:

Erzinger (51.) auf Seiten FCM verwarnt, Gafner (14./42.) mit gelb-rot des Feldes verwiesen.


Autor
Statistik

Erstellt: 25.08.2019
Geändert: 25.08.2019
Klicks heute:
Klicks total: