• Sport

Fussball 1. Liga - Der FC Münsingen gewinnt das Berner Derby gegen den FC Langenthal mit 4:1

Der FC Münsingen drückte von der ersten Sekunde an aufs Gaspedal. Nach 14 Minuten gelang Mumenthaler per Elfmeter der Führungstreffer. Wenige Minuten später erhöhte Gasser auf 2:0. Danach steigerten sich die Gäste, sie konnten noch vor der Pause zum 2:1 verkürzen. Nach der Halbzeit gelang Erzinger das schnelle 3:1. Die Oberaargauer gaben keinesfalls auf, sie scheiterten jedoch mehrmals am mirakulös reagierenden Schädeli. Kurz vor Spielende gelang Gasser noch das 4:1.

Vor der Partie wurde Gasser zu seinen 200 Spielen im FC Münsingen Dress gehrt. In diesen Spielen erzielte der Captain über 90 Tore.

 

Nach der Ehrung legte der FCM los wie die Feuerwehr. Mumenthaler und Gasser verpassten in den ersten Minuten nur knapp die Führung. Nach 14 Minuten fasste sich Mumenthaler ein Herz, kämpfte sich durch die Langenthaler Abwehr und konnte nur noch mit einem Foulspiel im Sechzehner gebremst werden. Den anschliessenden Elfmeter verwandelte der 31-jährige souverän.

Der FCM liess nicht locker und setzte die Gäste permanent unter Druck. In der 22. Minute unterlief den Oberaargauern ein grober Abspielfehler. Christen nahm den Ball auf der Höhe der Mittellinie dankend an, spielte sofort in die Tiefe zu Gasser, der liess sich aus ca. 8 Meter nicht zweimal bitten und schob ohne Gegenwehr vor dem Langenthaler Torhüter zum 2:0 ein.

Ein paar Zeigerumdrehungen später lag der Ball schon wieder im Gäste-Tor. Der Treffer wurde allerdings wegen eines vermeintlichen Offside aberkannt.

 

Nach dieser Szene drehte die Partie, der FCM schaltete unerklärlicherrweise einen Gang zurück und der FC Langenthal kam so besser ins Spiel. Nach einer halben Stunde konnte Torhüter Schädeli noch in Extremis einen Freistoss vor der Linie klären. Beim nächsten Gästeangriff war aber auch Schädeli machtlos. Er konnte den getretenen Freistoss zwar noch an die Latte lenken, aber ein Langenthaler stand genau richtig und staubte zum  2:1 ab. Mit dem 2:1 gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

 

Die Pausen- Ansprache von Trainer Feuz zeigte sofort ihre Wirkung. Wenige Minuten nach der Pause spielte Christen eine präzise Flanke an die rechte Strafraum-Seite zu Erzinger, der zögerte keine Sekunde und schoss mit einem strammen Schuss aus ca. 7 Meter in die linke untere Tor-Ecke ein. Was für ein toller Schuss! Unhaltbar für den Gäste-Torhüter!

Danach verpassten es die Einheimischen mehrmals das entscheidende 4:1 zu erzielen. Prompt drückten die Gäste auf den 3:2-Anschlusstreffer. Torhüter Schädeli war es zu verdanken, dass dies nicht erfolgreich gelang. Der 18-jährige rettete mehrmals auf sensationelle Art und Weise.

Kurz vor Schluss köpfelte Jubilar-Gasser, nach einem Lavorato-Freistoss noch zum entscheidenden 4:1 ein. Die torreiche Partie endete 4:1.

 

Das Resultat fiel definitiv zu hoch aus, denn der FC Langenthal war nach dem 3:1 die spielbestimmende Mannschaft. Nichtsdestotrotz, am Schluss zählt nur das Endresultat. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass der FC Münsingen neu auf dem hervorragenden 2. Tabellenplatz liegt.

 

Weiter geht es am Samstag in Bellinzona. Es steht das schwierige Qualifikations-Spiel zum Helvetia Schweizer-Cup in Bellinzona auf dem Programm. Die AC Bellinzona liegt in der 1. Liga Classic Gruppe 3 auf dem 1. Tabellenplatz.

 

 

Nächstes Spiel:

Helvetia Schweizer-Cup Qualifikation

Samstag, 17. März  17.30 Stadio Comunale

AC Bellinzona – FC Münsingen

 

Telegramm:

FC Münsingen – FC Langenthal (2:1) 4:1

 

Zuschauer: 270

 

Schiedsrichter: Anojen Kanagasingam

Tore:

14. Minute 1:0 Mumenthaler (Penalty)

34. Minute 2:1

51. Minute 3:1 Erzinger

83. Minute 4:1 Gasser            

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Schädeli, Thalmann, T. Dreier, Schenkel, Rothen (72. Lavorato), Christen (82. Hauswirth), Murina, Mumenthaler (57. Strahm),  Hubacher, Erzinger, Gasser

 

Bemerkungen:

Selmani verletzt, M. Dreier und Karrer abwesend

(16.) Mumenthaler, (76.) T. Dreier auf Seiten des FC Münsingen verwarnt.


Autor
P. Nobs, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 11.03.2018
Geändert: 12.03.2018
Klicks heute:
Klicks total: