• Sport

Fussball 1. Liga - Der FC Münsingen gewinnt gegen den Grasshopper Club Zürich U21 Nachwuchs souverän mit 3:0

Beide Mannschaften spielten in der ersten Halbzeit einen offensiven Tempofussball. Lavorato und Gasser schossen die Aaretaler bereits in den ersten 10 Minuten 2:0 in Front. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und verpassten jeweils knapp den Anschlusstreffer. Nach Wiederaufnahme verwaltete der FCM die Führung ohne grössere Probleme über die Zeit. Christen war es, der in der Nachspielzeit noch zum 3:0 Endstand einköpfen konnte.

(Foto von Heidi Rolli, Fotografin FC Münsingen. Gasser bei einem umkämpften Zweikampf)

Trainer Feuz war heute zu einigen Wechseln in der Startformation gezwungen. Für die gesperrten Murina und M. Dreier spielten Erzinger und Hauswirth und für den angeschlagenen T. Dreier spielte Funaro.

 

Bei herrlichem Frühlingswetter versuchte der FCM sofort die schnelle Führung zu erzielen und drückten die Zürcher Spieler in die eigene Platzhälfte. In der 4. Minute zeigte Topskorer Gasser für einmal sein gutes Auge für den Mitspieler, er setze mit einem Steilpass in den Strafraum Lavorato in Szene, der gab sich alleine vor dem GC-Torhüter keine Blösse und schob gekonnt zum Führungstreffer ein. Nur vier Zeigerumdrehungen später erreichte Gasser eine mustergültige Flanke von der linken Seite, er nahm die Flanke mit der Brust hinunter, düpierte so seinen Gegenspieler, der mit einem direkten Kopfball gerechnet hatte und schoss in die linke untere Torecke ein. Dies war bereits der 12. Saisontreffer des 31-Jährigen.

Nach dem 2:0 entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beide Teams verpassten ein Tor jeweils nur knapp. Die letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit spielte der FCM zu passiv, so dass die Gäste mit gefühlten 70% Ballbesitz immer wieder gefährlich in den einheimischen Strafraum eindringen konnten.

Jedoch rettete der FC Münsingen die 2:0-Führung mit Mühe und Not in die Halbzeitspause.

 

Nach Wiederaufnahme zeigte die nötige Pausenansprache von Trainer Feuz sofort ihre Wirkung.

Der FCM nahm das Spieldiktat wieder selbst in die Hand und kontrollierte die Partie nach Belieben. Die Gäste kamen selten gefährlich in den gegnerischen Sechzehner. Die Aaretaler seinerseits verpassten es mit schnellen Gegenstössen das entscheidende 3:0 zu erzielen. Die Zürcher wirkten zu ausgelaugt und zu ideenlos um noch Punkte aus Münsingen zu entführen.

Christen setzte schliesslich in der 95. Minute mit einem Kopfballtor den 3:0 Schlusspunkt.

 

Der FC Münsingen machte heute einen weiteren grossen Schritt in Richtung Aufstiegsspiele. Die Feuz-Truppe braucht in den verbleibenden vier Meisterschaftsspielen noch drei Siege um zum dritten Mal in Serie die Aufstiegsspiele zu erreichen.

 

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, 6. Mai 2018 14.00 Sandreutenen

FC Münsingen – FC Schötz

 

Telegramm:

FC Münsingen – Grasshopper Club Zürich U21 (2:0) 3:0

Zuschauer: 250

 

Tore:

4. Minute 1:0 Lavorato

8. Minute 2:0 Gasser

95. Minute 3:0 Christen

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer, Thalmann, Schenkel, Mumenthaler, Rothen, Strahm, Erzinger, Funaro (91.Plüss), Hauswirth (77. Christen), Lavorato (89. Hubacher), Gasser

 

Bemerkungen:

Murina und M. Dreier gesperrt, Selmani 2. Mannschaft

(11.) Erzinger, (17.) Thalmann, (65.) Gasser, (87.) Funaro und (88.) Lavorato auf Seiten des FC Münsingen verwarnt.

 


Autor
Pascal Nobs, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 29.04.2018
Geändert: 29.04.2018
Klicks heute:
Klicks total: