• Sport

Fussball 1. Liga - Der FC Münsingen gewinnt zum Rückrundenauftakt auswärts gegen den FC Kickers Luzern mit 4:0.

Münsingen nahm das Spieldiktat von der ersten Sekunde an in die Hand und ging bereits nach drei Zeigerumdrehungen in Führung. Die Aaretaler dominierten das Spiel nach Belieben, sie belohnten sich zwischen der 22. und 35. Minute mit drei weiteren Toren. Danach schraubte der FCM einen Gang zurück und verwaltete die grosszügige Führung ohne grosse Probleme über die Zeit.

Der FC Münsingen, der auf eine gelungene Vorbereitungsphase zurück blicken konnte, startete als grosser Favorit in die Partie. Es war das Duell zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellenschlusslicht. Lange war aber nicht klar ob diese Partie überhaupt gespielt werden kann. Die FC Kickers Luzern-Verantwortlichen konnten den Kunstrasen jedoch vom Schnee befreien. Es hatte allerdings auch viel weniger Schnee als im Bern-Gebiet.

 

Die Aaretaler liessen von Beginn weg keine Zweifel an der Favoritenrolle aufkommen und drängten die Gastgeber von der ersten Sekunde an in die eigene Platzhälfte zurück.

Nach drei Minuten war es dann schon so weit, Murina erzielte mit der ersten Torchance die Führung. Der FCM liess nicht locker und zog eine Art Powerplay in der gegnerischen Platzhälfte auf. Die Innerschweizer konnten sich in den ersten 20 Minuten nur selten aus der eigenen Hälfte befreien.

In der 22. Minute stand Gasser im Strafraum genau richtig. Nach einer präzisen Flanke von der Seite, musste der 31-jährige Stürmer den Ball aus ca. sechs Meter nur noch zum 0:2 über die Linie schieben.

 

Wer gedacht hat, dass jetzt eine Reaktion der Einheimischen kommt, lag komplett daneben. Die Aaretaler stürmten weiter auf das gegnerische Gehäuse. Acht Minuten nach dem 0:2 konnte Murina einen Freistoss aus guter Distanz treten. Der Ball flog durch den ganzen Sechzehner und wurde von M. Dreier unhaltbar für den Kickers-Torhüter ins Tor gelenkt. Ein paar Zeigerumdrehungen später lag der Ball erneut im Tor des Aufsteigers. Nach einer herrlichen Flanke in die Mitte war es wiederum M. Dreier der dankend zum 0:4 einschiessen konnte.

Von den Gastgebern war bis auf einige ungefährliche Weitschüsse nichts zu sehen. Mit der komfortablen Führung ging der FCM in die Pause.

 

In der 2. Halbzeit konzentrierte sich die Feuz-Truppe mehrheitlich auf das Verteidigen des Vorsprungs. Die Münsinger Abwehr liess bis kurz vor Schluss, als die Luzerner aus dem Nichts noch den Pfosten trafen, keine Gefahr aufkommen. Sie gewannen hoch verdient mit 0:4. Was für ein perfekter Rückrundenauftakt, gegen einen Gegner der in allen Belangen überfordert war.

 

 

Jetzt gilt es den Schwung mitzunehmen, denn nächsten Sonntag steht das Berner-Derby gegen den FC Langenthal auf dem Programm. Wir hoffen auf Frühlingshaftes-Wetter und freuen uns auf ein zahlreiches Zuschaueraufkommen.

 

 

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, 11. März 14.30 Sandreutenen

FC Münsingen – FC Langenthal

 

Telegramm:

FC Kickers Luzern – FC Münsingen (0:4) 0:4

 

Zuschauer: 70

Tore:

3. Minute Murina 0:1

22. Minute Gasser 0:2

30. Minute M. Dreier 0:3

35. Minute M. Dreier 0:4

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer, Thalmann, Schenkel,  Mumenthaler, Rothen, Christen (61. Lavorato), Murina, Hubacher (66. T. Dreier), Erzinger(60. Strahm), M. Dreier, Gasser

 

Bemerkungen:

Selmani und Funaro verletzt

(88.) Murina auf Seiten des FC Münsingen verwarnt.

 

Paul. Grünig/ Pascal Nobs, FC Münsingen


Statistik

Erstellt: 04.03.2018
Geändert: 04.03.2018
Klicks heute:
Klicks total: