• Sport

Fussball 1. Liga - FC Münsingen erzielt gegen Super-League-Verein Thun respektables 3:3-Unentschieden

Im Trainingsspiel zwischen dem 1.-Ligisten Münsingen und dem Super-League-Vertreter Thun sahen die Zuschauer ein flottes Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. Schneuwly brachte Thun früh in Führung. Doch die Gastgeber zeigten sich bis zur 30. Minute sehr kaltschnäuzig beim Auswerten von Torchancen und gingen durch Gasser und Dürig 2:1 in Führung. Noch vor dem Wechsel stellte Gasser Cyrill auf 2:2. Häsler mit dem 3:2 und Matic auf Penalty (86.) waren für die Treffer in der zweiten Hälfte zuständig.

Der Münsinger Torhüter Gnehm lenkt den Schuss des Thuner Stürmers an den Pfosten. (Bild: Res Reinhard)

Die Heimspiele der Saison 2012/2013 stehen scheinbar unter einem schlechten Stern. Entweder ist es ausserordentlich heiss oder aber er herrschen missliche Verhältnisse. So regnete es auch zeitweise beim Trainingsspiel gegen den FC Thun aus der Super-League. Thun überbrückte mit diesem Auftritt die Länderspielpause und bereitete sich auf das Schweizercupspiel vom Wochenende gegen Düdingen vor.

 

Thun übernahm erwartungsgemäss die Initiative und kam bereits in der 5. Minute zum Führungstreffer. Nach einem Eckball brachte die FCM-Defensive den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Der Ball wurde von der linken Seite ins Zentrum gespielt, wo Schneuwly freistehend zum 0:1 einnetzen konnte. Einziger Makel an diesem Treffer, war ein nicht geahndetes Handspiel eines Thuners unmittelbar bevor der Ball zum Flankengeber gelangte. Münsingen zeigte sich nicht geschockt. In der 15. Minute gewann Dürig auf der rechten Seite ein Laufduell und zog den Ball von der Grundlinie in die Mitte. Dort kam Gasser angebraust und markierte den 1:1 Ausgleich. In der 39. Minute kam es noch besser. Lavorato konnte sich auf der linken Seite durchsetzen. Er versuchte auf dem 16er Gasser einzusetzen. Gasser aber liess den Ball für den besser postierten Dürig durchlaufen. Dürigs Schuss wurde noch leicht abgelenkt und landete zur verblüffenden 2:1 Führung im Netz. Nun war die Reihe wieder an den Thunern. Wiederum brachte die FCM-Abwehr in der 39. Minute den Ball nach einem Eckball nicht aus der Gefahrenzone. Schliesslich war es Gasser Cyrill, der aus 15 Metern das Leder im Tor unterbrachte.

 

Zur Pause wechselte Thun 10 neue Spieler ein. Aber es waren die Aaretaler, die für den nächsten Höhepunkt besorgt waren. In der 55. Minute präparierte sich Häsler den Ball und schoss diesen aus 18 Metern in die rechte untere Torecke zur 3:2 Führung. Nun aber wurde Thun stärker und hatte zweimal mit Aluminumtreffern Pech.  Beim ersten Versuch hatte Torhüter Gnehm die Finger im Spiel und lenkte den Abschluss ans Lattenkreuz. Beim Schuss von Salamand in der 84. Minute wäre Gnehm machtlos gewesen, doch da stand ja der Pfosten. Der Ausgleich fiel schliesslich in der 86. Minute nach einem sehr umstrittenen Penalty für Thun. Der Schiedsrichter diktierte nach einem an sich sauberen Sliding-Tackling von Suter einen Strafstoss. Matic liess Gnehm keine Chance und stellte auf 3:3.

 

Wir wünschen dem FC Thun viel Erfolg beim Schweizercupspiel vom kommenden Wochenende in Düdingen. Für den FC Münsingen gilt es, den Elan aus den Spielen gegen Wangen und Thun ins Spiel gegen die Black Stars aus Basel vom 19. September mitzunehmen.

 

 

Nächstes Meisterschaftsspiel:

Mittwoch 19. September  20.00 Uhr Rankhof Basel

FC Black Stars - FC Münsingen

 

 

Telegramm:

 

FC Münsingen – FC Thun 3:3 (2:2)

 

Zuschauer 400

 

Schiedsrichter  Fähndrich

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

 

Müller (45. Gnehm), Ferreira (70. Kobel), Grosjean (45. Plüss), Strahm (77. Joss), Dreier, Zanni, Dürig (45. Häsler), Lavorato (60. Röthlisberger), Gasser (60. Murtishi), Suter, Funaro

 

FC Thun:

1. Halbzeit:

Moser, Ghezal, Bättig, Ngamukol, Kristic, Schneuwly, Ferreira, Reinmann, Wittwer, Gasser, Lüthi.

2. Halbzeit:

Faivre, Zuffi, Kristic (70. Zenuni), Steffen, Horta, Schneider, Matic, Schirinzi, Manière, Frey, Salamand

 

[i] Zur BERN-OST Bildergalerie...


Autor
A. Perlini, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.09.2012
Geändert: 12.09.2012
Klicks heute:
Klicks total: