• Sport

Fussball 1. Liga - FC Münsingen mit glücklichem 2:0-Sieg gegen Serrières

Bei sehr guten äusseren Verhältnissen sahen die Zuschauer ein kampfbetontes Spiel. Das 1:0 durch Häsler in der 26. Minute war der Lohn für eine starke Anfangsphase. Das 2:0 fiel in einer Druckperiode von Serrières, der FCM konnte sich über Minuten nicht aus der eigen Platzhälfte lösen, in der 80. Minute wiederum durch Häsler.

Für den FC Münsingen ging es im Spiel darum, sich nach Hinten weiter abzusetzen und wieder in die erste Ranglistenhälfte vorzustossen. Serrières wollte mit einem Erfolg die Chancen auf die Teilname an den Aufstiegsspielen wahren. So agierten die beiden Teams an diesem schönen Frühlingsabend offensiv. Bereits nach wenigen Sekunden verzeichnete der FCM die erste Torchance durch Gasser. Ein Einwurf von Dürig wurde von Gasser per Kopf Richtung Tor befördert, wo der Neuenburger Schlussman bereits sein ganzes Können aufbieten musste, um nicht in Rückstand zu geraten. In der 7. Minute zirkelte Herren einen Freistoss von Links in den 5er auf den näheren Pfosten. Dort stand Zanni, selber wohl am meisten überrascht, völlig frei. Leider traf er das Leder nicht optimal, so dass der Sieger wieder Brenet im Gehäuse der Gäste war. In der 13. Minute segelte Funaro knapp an einer Flanke von Häsler vorbei. Nach einer Viertelstunde setzten die Gäste ein erstes Ausrufezeichen. Der Mittelstürmer setzte sich auf dem Penalty-Punkt gegen 2 Abwehrspieler durch und schoss den Ball knapp am rechten Torpfosten vorbei. In der 26. Minute visierte Suter mit einem langen Ball Mittelstürmer Gasser an. Gasser verfehlte zwar das Leder, doch Häsler stoppte das Leder mit dem Rücken zum Tor. Mit einer Körpertäuschung düpierte er 2 Gegenspieler, drang in den Strafraum ein und schlenzte den Ball von rechts in die linke Torecke zur verdienten 1:0 Führung.  Fast mit dem Pausenpfiff flog ein Schuss aus spitzem Winkel noch am Tor von Gnehm vorbei.

Die Partie hatte aum wieder begonnen, als Gasser aus 20 Metern abzog und nur die Querlatte das 2:0 verhinderte. Doch nun schienen die Gäste endgültig erwacht und erhöhten stetig den Druck. In der 67. Minuten reklamierten die Neuenburger nach einem Duell von Grosjean im Strafraum einen Penalty. Doch die Pfeife des Schiedrichters blieb stumm. Je länger die Partie dauerte, je weniger hatte die FCM-Abwehr Zeit, nach den gewonnen Bällen etwas konstruktives aufzubauen. Es schien eine Frage der Zeit, bis das 1:1 fallen würde. Doch in der 80. Minute stiess Bärtsch am linken Flügel vor und eroberte sich das Leder zweimal wieder zurück. Auf der Höhe des Strafraumes passte er Quer ins Zentrum zu Häsler. Es folgte ein Ausfallschritt nach rechts, ein Schuss und der FCM bejubelte das 2:0. Nun war der Angriffsschwung der Gäste gebremst. Gasser mit einem Volley in der 84. Minute und Bärtsch mit einem Vorstoss ber Links hatten noch weitere Chancen für die Aaretaler. Schliesslich blieb es beim 2:0 Erfolg, der auf Grund der zweiten Hälfte eher glücklich ausgefallen ist.

Mit einer Resevre von 10 Punkten in den letzten 5 Spielen, kann sich der FCM ruhigen Gewissens auf die kommende Saison vorbereiten.

 

 

Nächstes Spiel:

Samstag 27. April 17.00 Uhr

FC Grenchen - FC Münsingen

 

 

Telegramm:

 

FC Münsingen – FC Serrières 2:0 (1:0)

 

Zuschauer 150

 

Schiedsrichter Waeber

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

 

Gnehm, Grosjean, Strahm, Dreier, Zanni, Dürig (74. Kobel), Gasser, Häsler, Herren (63. Bärtsch), Suter, Funaro


Autor
Statistik

Erstellt: 24.04.2013
Geändert: 24.04.2013
Klicks heute:
Klicks total: