• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen bleibt im Dauerregen ohne Punkte - 1:2-Niederlage gegen Muttenz

Das Spiel war kaum angepfiffen, als Muttenz nach einer Ecke 0:1 in der 7. Minute in Führung ging. Nach einer Reihe von Fehlern buchten die Basler in der 28. Minute das 0:2. Bis zur Pause folgte ein verschossener Penalty von Zanni und der Anschlusstreffer zum 1:2 von Häsler in der 45. Minute. In der zweiten Hälfte, auf immer schlechterem Terrain fehlte das Abschlussglück zum Ausgleich und die Gäste konnten den Sieg über die Zeit retten.

Nach dem das erste Heimspiel unter brütender Hitze ausgetragen wurde, präsentierten sich diesmal den Akteuren äussert missliche Bedingungen. Dauerregen und ein kaum bespielbarer Platz. Beflügelt vom Erfolg in Solothurn ging der FC Münsingen ins Spiel. Ein Kopfball von Zanni in Minute 4 brauchte erstmals Torgefahr. Drei Minuten später befreite die FCM-Defensive unnötigerweise in Corner. Der Eckball wurde zentral vor das Tor getreten, dort kam Torhüter Müller mit den Fäusten um 10 cm zu spät gegen Jegge, der den Ball per Kopf in die lange Ecke zur 0:1 Führung ablenkte. In der 9. Minute versuchte Münsingen zu reagieren. Ein Freistoss wurde über die Mauer gelobt und Funaro wäre beinahe zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. Minuten später verlängerte Gasser per Kopf auf Zanni, der im letzen Moment abgeblockt wurde. Beide Teams stellten sich in der Folge auf die widrigen Platzverhältnisse ein und liessen nicht mehr viele Torszenen zu. In der 28 Minute schien ein weiter Ball der Basler bereits unter Kontrolle. Doch Grosjean rutschte nach der Annahme aus, ein Basler reagierte blitzschnell, spielte tief in die Gasse auf einen Kameraden. Dessen Schuss wurde zwar von Strahm abgeblockt und von Müller abgewehrt. Doch der Nachschuss von Jenny flog über Müller an den Pfosten und von dort zum 0:2 ins Tor. Es dauerte nur 3 Minuten bis zur erneuten Reaktion der Aaretaler. Gasser setzte sich durch und wurde von Torhüter Oberle im Strafraum von den Füssen geholt. Zanni, der in den bisherigen Meisterschaftsspielen alle 3 Penalties sicher verwandelte, schnappte sich den Ball. Doch Oberle im Tor des SV Muttenz irritierte Zanni so, dass sein Abschluss viel zu harmlos ausfiel und er den Ball sicher abwehren konnte. Nun brachte Trainer Feuz mit Häsler einen weiteren Stürmer. Eine Minute vor der Pause vergaben die Gäste eine grosse Chance auf das 0:3. Im Gegenzug kontrollierte Häsler an der linken Strafraumgrenze den Ball. Er drehte sich und schlenzte den Ball zum 1:2 ins weitere Eck.

Nach dem Seitenwechsel versuchte der FCM den Ausgleich anzustreben. Ein Kopfball von Zanni(63.) nach Flanke von Funaro wurde von einem Verteidiger 2 Meter vor dem Ausgleich befreit.  Ein Schuss von Gasser nach Vorlage von Dürig konnte in Eckball abgelenkt werden. In der 73. Minute wurde Lavorato kurz vor dem Strafraum von den Füssen geholt. Diese Aktion brachte dem FCM einen gefährlichen Freistoss und den Gästen eine gelb-rote Karte ein. Trotz überzahl gelang es den Gästen mit viel Kampfglück die 3 Punkte ins Trockene zu retten.    

Diese Niederlage war zweifellos unnötig, um so mehr der Gegner nicht übermächtig schien. Nach dem glücklichen Sieg vor Wochenfrist gegen Solothurn folgte gegen Muttenz ein Spiel mit unglücklichem Spielausgang. Die Möglichkeit zur Korrektur gibt es am kommenden Samstag in Wangen. 

 

Nächstes Spiel, Samstag  8. September 17.30 Uhr in Wangen bei Olten

 

 

Telegramm:

FC Münsingen – SV Muttenz 1:2 (1:2)

 

SR. Bosnic

 

Zuschauer:  100

 

Tore:

 

07. Minute 0:1 Jegge  

28. Minute 0:2 Jenny  

45. Minute 1:2 Häsler

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller, Plüss, Ferreira (39. Häsler), Grosjean, Strahm (65. Lavorato), Dreier, Röthlisberger (46. Dürig), Zanni, Gasser, Selmani, Funaro

 

 

Bemerkungen

32. Minute Zanni verschiesst Penalty; Suter und Kobel gesperrt, Battista verletzt. Grosjean (52.), Lavorato (72.) und Häsler (65.) auf Seiten FCM verwarnt.


Autor
Statistik

Erstellt: 02.09.2012
Geändert: 02.09.2012
Klicks heute:
Klicks total: