• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen gewinnt bei Solothurn in der Nachspielzeit mit 2:3

Lavorato glich den frühen Führungstreffer der Solothurner bereits in der 16. Minute wieder aus. Nach der Pause wurde Zanni im Strafraum von den Füssen geholt und verwertete den Penalty in der 65. Minute gleich selber zum 1:2. Die Freude über die Führung dauerte aber nur 5 Minuten, dann trafen die Gastgeber zum 2:2. In der Nachspielzeit spitzelte Zanni den Ball am Torhüter vorbei und wurde erneut gefoult. Nach der roten Karte gegen den Torhüter verwandelte Zanni auch seinen zweiten Elfmeter des Tages zum nicht unverdienten 2:3 Sieg.

Der FC Solothurn präsentierte sich als spielerisch gute Mannschaft mit zwei schnellen Stürmern. Nach einem Eckball kam ein Solothurner freistehend zum Kopfball und brachte seine Farben früh mit 1:0 in Front. Münsingen brauchte nicht lange um auf den Rückstand zu reagieren. Nach einer Serie von Kopfbällen stand Lavorato alleine vor dem Torhüter und schoss zum 1:1 ein. Dieses Resultat hatte bis zur Pause bestand.

 

In der 65. Minute wurde Zanni beim Umspielen des Torhüters im Strafraum von den Beinen geholt. Obwohl selber gefoult schnappte sich Zanni den Ball und verwerte den Penalty zur 1:2 Führung. Die Führung hielt aber nur 5 Minuten. Als ein FCM-Verteidiger in der eigenen Platzhälfte verletzt am Boden lag und damit das Offside aufhob, starte Solothurn einen Konter und erzielten den Ausgleich.

 

Der gut aufgelegte Zanni erschien in der 91. Minute vor dem Torhüter und spitzelte den Ball an diesem vorbei. Beim Vorbeilaufen holte dieser Zanni von den Füssen. Die rote Karte und einen weiteren Penalty waren die Folgen. Zanni schnappte sich das Leder, behielt die Nerven und versenkte seinen dritten Penalty der Saison zum 2:3 Siegtreffer.

 

Nach dem in der Vorwoche gegen Dornach in der Nachspielzeit 2 Punkte verloren wurden, konnten diese nun genauso gewonnen werden. Ueber die ganze Spielzeit führten die Solothurner die spielerisch etwas feinere Klinge. Allerdings hatten die Aaretaler die besseren Torchancen. Gasser besass nach einen Steilzuspiel von Zanni in die Gasse die Grösste. Alleine vor dem Keeper scheiterte er aber an demselben.

 

Nächstes Spiel, Samstag  1. September 17.30 Uhr Sandreutenen gegen Muttenz

 

 

Telegramm:

FC Solothurn - FC Münsingen 2:3 (1:1)

 

SR. Ren Michael

Zuschauer:  300

 

Tore:

08. Minute 1:0

16. Minute 1:1 Lavorato

65. Minute 1:2 Zanni (Penalty)

70. Minute 2:2 

91. Minute 2:3 Zanni (Penalty)

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller, Plüss, Ferreira, Grosjean, Dreier, Zanni, Lavorato (31. Strahm), Gasser, Häsler (74. Dürig), Selmani, Funaro (80. Röthlisberger)

 

Bemerkungen

Gelbe Karte für Ferreira (65.) und Plüss (71.) auf Seiten FCM verwarnt.

 

Suter gesperrt, Battista und Murtishi verletzt.

Lavorato nach 31. verletz ausgewechselt.


Autor
A. Perlini/P. Grünig
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 26.08.2012
Geändert: 26.08.2012
Klicks heute:
Klicks total: