• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen im letzten Spiel mit höchster Niederlage

Münsingen war im letzten, bedeutungslosen Spiel der Saison gegen den Nachwuchs des FC Luzern ohne Chance und verlor auch in dieser Höhe verdient mit 0:5. Nach dem Penaltytreffer in der 13. Minute zum 1:0 liessen die Gastgeber kurz vor der Pause noch das 2:0 und das 3:0 folgen. In der Schlussphase des Spieles schraubten die Innerschweizer das Score noch auf 5:0.

Für das letzte Saisonspiel, welches für keines der Teams eine Bedeutung hatte, stellte Trainer Kurz Feuz seine Formation um. Die Stammspieler Dreier und Gasser blieben bis zur Pause auf der Bank, dafür standen Kobel und Dürig in der Anfangsformation. Das Tor hütete der junge Moser.

Luzern legte ein hohes Anfangstempo vor und stellte die FCM-Defensive immer wieder vor Probleme. Die Luzerner hatten zu viel Raum und die Akteure der Gäste standen viel zu weit auseinander. Bälle in die Tiefe brachten immer wieder Gefahr vor dem Tor von Moser. In der 13. Minute konnte Lavorato seinen Gegenspieler im Strafraum nur noch mit einem Foul bremsen. Der fällige Penalty wurde zur 1:0 Führung verwertet. Da die Luzerner in der Folge zahlreiche schnelle Angriffe fahrlässig ungenutzt liessen, hatte die knappe Führung bis zur 42. Minute bestand. In der 42. und 44. Minute korrigierten die Zentralschweizer das Resultat. Pass in die Tiefe, der Angreifer steht alleine vor Moser und markiert den Treffer. Mit 3:0 wurden die Seitengewechselt und Trainer Kurt Feuz brachte mit Dreier und Gasser zwei neue Kräfte.

Das Spiel glich sich zu Beginn von Abschnitt 2 aus. Allerdings konnten sich die Aaretaler keine Torchancen herausspielen. Im Gegenteil, ein nicht unhaltbarer Freistoss aus 35 Meter brachte das 4:0. In der 88. Minute mussten die Gäste noch einen weiteren Treffer einstecken. Eine zu kurze Abwehr eines Freistosses wurde aus 18 Metern zum 5:0 eingeschossen.

Mit dieser Niederlage wurde eine Saison abgeschlossen, deren Höhepunkt sicher die Qualifikation für die erste Hauptrunde des Schweizer-Fussballcups für die Saison 2013/2014 war. In der Meisterschaft wurden in der Anfangsphase zu viele Punkte zu Hause abgegeben. Mit den Auftritten in der Fremde (6-bestes Team) kann Trainer Feuz zu frieden sein.

 

Wir sind nun gespannt auf die Auslosung für den Schweizercup am 16./17. August 2013. Den Spielern und dem Staff wünschen wir eine erholsame Sommerpause. Saisonstart ist am 10./11. August.

 

 

Telegramm:

FC Luzern U21 - FC Münsingen 5:0 (3:0)

 

SR. Schläpfer Daniel

 

Zuschauer:

 

Tore:

 

13. Minute 1:0

42. Minute 2:0

44. Minute 3:0

      Minute 4:0

88. Minute 5:0

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Moser, Ferreira, Strahm, Selmani, Zanni (46. Dreier), Dürig (65. Bärtsch Nando), Lavorato (46. Gasser), Kobel, Bärtsch Ramon, Suter, Funaro

 

 

Bemerkungen

Battista und Häsler verletzt, Grosjean gesperrt

Selmani (18.) und Ferreira (61.) auf Seiten FCM verwarnt.


Autor
A. Perlini/P. Grünig
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 26.05.2013
Geändert: 26.05.2013
Klicks heute:
Klicks total: