• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen lässt Punkte unglücklich liegen! 2:2 bei Hitzeschlacht gegen Dornach

Nach einem Platzverweis in der 21. Minute geriet Münsingen in der 33. Minute mit 0:1 in Rückstand. Trotz einem Mann weniger drücke der FCM nach dem Wechsel auf den Ausgleich. Nach Vorarbeit von Häsler drückte Funaro den Ball zum 1:1 über die Linie (54.). In der 90. Minute diktierte der Schiedsrichter einen Penalty für den FCM, den Zanni sicher zum vermeintlichen Siegtreffer verwertete. Doch nach einem Eckball jubelten die Gäste über den späten Ausgleich, unmittelbar bevor das Spiel abgepfiffen wurde.

Bei grosser Hitze wurde das erste Heimspiel der neuen Saison angepfiffen. Die ersten zehn Minuten gehörten dem FCM, ohne aber zu grossen Chancen zu kommen. Nach einem Freistoss in der 11. Minute musste Müller ein erstes Mal eingreifen. Fünf Minuten später durften die Gäste einen Eckball treten. Es folgte ein Kopfball den Müller im Tor des FC Münsingen parierte. Beim Nachschuss konnte Müller nur noch zuschauen, wie der Ball zum Glück um wenige Zentimeter über die Latte flog. Es folgte die 21. Minute. Suter stieg auf Höhe der Mittellinie/Aussenlinie in einen Zweikampf resolut ein und traf dabei seinen Gegenspieler. Alle rechneten mit einer gelben Karte, doch der Schiedsrichter schickte ihn unter die Dusche. Trainer Feuz brachte sofort Plüss als neuen Innenverteidiger für Dürig. Durch diese Massnahme standen die Aaretaler in der Defensive weiterhin gut. In der 25. und 32,. Minute wurde Gasser auf die Reise geschickt. Doch beide Male konnte er gerade noch am Abschluss gehindert werden. In der 33. Minute durften die Gäste auf der rechten Seite einen Freistoss treten. Der mit Links getretene Ball setzte auf und landete via hinteren Pfosten im Netz. Münsingen versuchte zu reagieren. In der 39. Minute legte Gasser für Ferreira auf, der mit seinem Schuss den Ausgleich aber klar verfehlte. In der letzten Szene vor der Pause wurde Gasser im Strafraum ins Sandwich genommen, doch ein Penaltypfiff blieb aus.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Aaretaler den Druck zu erhöhen. Nach Flanke von Strahm köpfte Funaro zu hoch (48.). Gasser passte vier Minuten später auf Häsler, der seinen Abschluss vom guten Goli in Corner abgewehrt sah. Im Anschluss an die fällige Ecke bracuhte es nach einem Kopfball von zanni wieder den Einsatz des Gäste-Keepers. Eine Zeigerumdehung später setzte sich Häsler an der rechten Grundlinie durch, passte flach durch die Mitte auf Funaro, der am hinteren Pfosten den Ball zum 1:1 über die Linie drücken konnte. Trotz des Ausgleiches sah man von den Solothurnern nicht viel. In der 66. Minute hatte Selmani nach einem Freistoss wieder eine sehr gute Chance. In Minute 82. legte Gasser den Ball zurück auf Zanni, der aus 25 Metern einen riesen Kracher losliess. Lazic musste sich in die Luft legen und konnten den Schuss nur mit sehr grosser Mühe abwehren. In der 83. Minute setzte sich Gasser gegen zwei Gegner durch, doch sein abgelenkter Schuss brachte nur einen weiteren Eckball. In der 88. Minute setzte Herren Gasser ein, der alle Kraft in seinen Abschluss legte. Leider zielte er 10 cm zu hoch, statt im Netz landete der Ball an der Latte. Die Matchuhr wurde bereits angehalten als der FCM eien weitere Ecke treten konnte. Der Gäste-Torwart krallte sich den Ball und wollte den Gegenzug einleiten. Doch plötzlich lag Gasser am Boden und der Schiedsrichter unterbrach das Spiel. Er hatte ein Foul an Gasser gesehen und diktierte einen Penalty. Zanni behilt die Nerven und versenkte sicher zum 2:1. Dornach versuchte nun in den verbleibenden2 Minuten doch noch zu einem Punkt zu kommen. Die Gäste provozierten noch einen Corner. Die Flanke landete auf dem Kopf von Celebi, der den Ball zum glücklichen 2:2 in die Maschen lenken konnte.

 

Angesichts der 70 minütigen Unterzahl kann man auf Münsinger Seite zufrieden sein. Doch auf Grund der zweiten Halbzeit, dem Chancenplus, der Führung per Penalty in der Nachspielzeit, muss man bei den Aaretalern von 2 verlorenen Punkten sprechen.

 

 

Nächstes Spiel, Samstag  25. August 16.00 Uhr in Solothurn

 

 

Telegramm:

FC Münsingen – SC Dornach 2:2 (0:1)

 

SR. Hajdarevic Midhat

 

Zuschauer:  100

 

Tore:

 

33. Minute 0:1 Denicola

54. Minute 1:1 Funaro

90. Minute 2:1 Zanni (Penalty)

92. Minute 2:2 Celebi

 

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller, Ferreira (Zanni), Grosjean, Strahm, Dreier, Dürig (22. Plüss), Gasser, Häsler, Selmani, Suter, Funaro (77. Herren)

 

 

Bemerkungen

Gelbe Karte für Ferreira (33.) und Dreier (69.), Suter (21.) vom Platzgestellt.

 

Lavorato gesperrt, Battista verletzt und Röthlisberger noch nicht spielberechtigt.


Autor
A. Perlini, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 19.08.2012
Geändert: 19.08.2012
Klicks heute:
Klicks total: