• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen mit unnötiger Heimniederlage gegen GC-Nachwuchs

Nach dem Rückstand in der 9 Minuten vergaben die Aaretaler sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte einige gute Ausgleichchancen. Die junge GC-Truppe war spielerisch eine Enttäuschung, dafür gab es gute Noten für Zeitspiel und Schauspielerei. In den Schlussminuten schwächten sich die Zürcher mit 2 Platzverweisen und kamen nur dank ihrem Torwart Hirzel um den Ausgleich herum.

GC steht mit seiner Nachwuchsmannschaft mitten im Abstiegskampf und benötigte dringend Punkte. Beim FCM stand nicht soviel auf dem Spiel, so dass die Jungen Bärtsch und Moser, er stand Erstmals im Münsinger Tor, von Beginn an zum Einsatz kamen. GC begann vorsichtig und konzentrierte sich auf die eigene Defensive. In der 9. Minute fiel überraschend die Gästeführung. Ein langer Ball landete halbrechts bei Krasniqi, der Moser überlobte und anschliessend den Ball ins Tor spielte. In der 15. Minute versuchte der FCM zu reagieren. Gasser konnte zentral auf den GC-Hüter losziehen, rutschte aber aus und konnte den Ball im sitzen auf Zanni zurücklegen. Sein Schuss wurde vom GC-Keeper abgewehrt, Zanni erlief sich den Abpraller und versuchte das Leder am heranfliegenden Goli  vorbei zu legen. Zanni flog durch die Luft und der Schiedsrichter liess weiter spielen. In der 19. Minute scheiterte Gasser mit einer Volleyabnahme. Die nächste Szene folgte in der 38. Minute. Nach einem Einwurf kam Zanni zum Abschluss, doch GC’s-Bester wehrte auf der Linie in Corner ab. Zwei Minuten vor der Pause konnte noch eine Gelegenheit von GC notiert werden. Nach einem Freistoss wehrte Moser etwas kurz ab und der Nachschuss flog über das Tor. Kurz vor der Pause gelangte eine Kopfballvorlage  von Gasser bei Zanni, der aber um einen Meter zu hoch zielte.

Nach der Pause versuchten die Aaretaler den Druck zu erhöhen. Doch die Zürcher standen gut, so dass es bis zur 68. Minute dauerte ehe der FCM wieder zu einer nennenswerten Chance kam. Nach einem Schuss von Ferreira landete der Ball vor den Füssen des überraschten Kobel, der sein Visier ebenfalls zu hoch eingestellt hatte. In der 77. Minute flankte Kobel auf den hinteren Pfosten, wo Dürig das Leder direkt ins Zentrum zu Zanni weiterleitete. Zanni wurde aber erfolgreich am Abschluss gehindert. Nun überstürzten sich die Ereignisse. Zuerst handelte sich ein Hopper die gelb/rote-Karte ein, weil bei einem Freistoss übertrieben Zeit geschunden wurde. Einige Sekunden später unterbanden die Gäste mit einer Tätlichkeit einen FCM Angriff. Die letzten 7 Minuten durfte der FCM gegen 9 Gäste-Spieler versuchen den Ausgleich zu erzielen. In dieser Phase konnten sich die Gäste auf ihren Torhüter Hirzel verlassen. Er entschärfte in der 88. Minute einen Kopfball von Grosjean und in der 94. Minute einen Schuss von Dürig. Dazwischen hätte Dürig mit etwas Glück nach einem Volley den Ausgleich erzielen können. Doch es sollte am Ende nicht sein, Münsingen verlor gegen GC U21.

 

 

Nächstes Spiel:

Meisterschaft Erste Liga classic  

Samstag  11. Mai  16.00 Uhr  Schötz

FC Schötz  - FC Münsingen

 

 

Telegramm:

FC Münsingen – GC U21 0:1 (0:1)

 

SR. Zgraggen Cornelio

 

Zuschauer: 300

 

Tore:

 

09. Minute 0:1 Krasniqi  

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Moser, Ferreira, Grosjean, Dreier, Selmani, Zanni, Gasser, Häsler (46. Kobel),  Bärtsch Ramon, Suter, Funaro (65. Dürig)

 

 

Bemerkungen

Battista und Lavorato verletzt.

Suter  (26.), Selmani (49.), Kobel (70.), Bärtsch (78.) und Gasser (90.) auf Seiten FCM verwarnt.

 


Autor
Statistik

Erstellt: 05.05.2013
Geändert: 05.05.2013
Klicks heute:
Klicks total: