• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen spielt in Sursee 2:2 unentschieden

Nach der schlechtesten Halbzeit der noch jungen Saison durfte sich der FC Münsingen bei Torhüter Schädeli bedanken, dass er zur Pause nur 0:1 in Rückstand lag. Nach dem Pausentee steigerten sich die Aaretaler und drehten durch Tore von Lavorato (49.) und M. Dreirer (63.) das Spiel. Der Treffer zum letztlich verdienten Ausgleich fiel dann in der 72. Minute.

Nach dem äusserst soliden Auftritt vor Wochenfrist gegen den FC Black Stars erwarteten die Anhänger des FC Münsingen gegen den FC Sursee wiederum einen glanzvollen Auftritt und insgeheim weitere 3 Punkte. Doch irgendwie schienen sich die Befürchtungen von Trainer Feuz, die guten Leistungen könnten seinen Spielern bereits in den Kopf gestiegen sein, zu bewahrheiten. Es war der FC Sursee, mit 3 Punkten aus 4 Spielen nicht wie erwartet in die Saison gestartet, der sich Chance  um Chance erarbeitete und zur Pause verdientermassen mit 1:0 durch Christen (21.) in Führung lag. Der einzige Spieler auf Seiten des FC Münsingen der eine starke Leistung zeigte, war der junge Torhüter Schädeli, der in diesem Spiel Stammtorhüter Karrer ersetzte. Die Aaretaler hätten sich ab einem 2:0 oder 3:0 zu Spielhälfte nicht beklagen können.

Trainer Feuz musste bereits vor der Pause den verletzten Schenkel und den gelb/rot gefährdeten Murina austauschen. In der Kabine bei Spielhälfte schien er die richtigen Worte gefunden zu haben. Wie verwandelt traten die Aaretaler auf und kamen nach Vorarbeit von Christen durch Lavorato bereit in der 49. Minute zum Ausgleich. Nach etwas mehr als einer Stunde erzielte M. Dreier sein drittes Kopfballtor der Saison und brauchte seine Farben mit 1:2 in Führung. Im Anschluss wären Chancen vorhanden gewesen, das Spiel mit einem dritten Treffer zu entscheiden. Doch in der 72. Minute wurde ein Ball nicht konsequent geklärt, die Innerschweizer profitierten und markierten das 2:2.

Über das ganze Spiel betrachtet ist dieses Unentscheiden gerecht. Der FC Münsingen wahrt dadurch seine Ungeschlagenheit und verbleibt auf Rang 2 in der Tabelle. Am nächsten Sonntag empfängt man um 14.00 Uhr auf Sandreutenen die SR Delémont.

 

 

Telegramm:

FC Sursee - FC Münsingen 2:2 (1:0)

 

SR.

 

Zuschauer:  220

 

Tore:

 

21. Minute 1:0 P. Christen

49. Minute 1:1 Lavorato

63. Minute 1:2 M. Dreier

72. Minute 2:2 Bratanovic

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Schädeli – Hauswirth, Mumenthaler, Schenkel, Thalmann -  Murina, Hubacher, M. Dreier, Lavorato – Christen, A. Dreier

 

 

Bemerkungen:

 

Gasser , Karrer und Hunziker abwesend und Salihi (2.te Mannschaft)

Murina (29.) und Mumenthaler (80.) auf Seiten FC Münsingen verwarnt.   


Autor
A. Perlini / P. Grünig, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 03.09.2017
Geändert: 03.09.2017
Klicks heute:
Klicks total: