• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen verteidigt Tabellenführung mit einem 3:1 Sieg gegen Wangen

Mumenthaler brachte den FC Münsingen bereits nach 15 Minuten in Führung. Bis zur Pause glichen die mutig auftretenden Gäste aus und hätten mit etwas mehr Glück sogar in Führung gehen können. Nach dem Seitenwechsel sicherten Christen und Frey den Aaretalern den 3:1 Erfolg.

Nach der deutlichen Niederlage vor Wochenfrist in Thun war mit dem FC Wangen ein Team zu Gast, welches nach zwei Siegen in Serie wieder Chancen auf den Klassenerhalt hat. Wer nun erwartet hat, dass sich die Solothurner hinten einigeln würden, wurde bald eines Bessern belehrt. Auf dem tiefen Terrain entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Nach je zwei guten Szenen auf beiden Seiten war es Mumenthaler, der seine Farben in der 16. Minute in Führung brachte. Die Reaktion der Wangener liess nicht lange auf sich warten. Nach dem Müller zwei aussichtsreiche Chancen vereiteln konnte kam er bei einem Zuspiel auf die Sturmspitze zu spät, musste sich in der 24. Minute umspielen lassen und konnte nur noch zusehen, wie Husi zum 1:1 einschob. In der Folge blieb Wangen gefährlich. In der 38. Minute rettete Frey bei einer 2 gegen zwei Aktion das Unentschieden. Drei Minuten später verhinderte die Lattenunterkannte den Rückstand zur Pause für den Tabellenführer.

Die zweite Halbzeit begann dann wieder ausgeglichen. Brändle konnte in der 57.  Minute alleine auf den Solothurner Schlussmann los ziehen. Aber Häfliger im Tor der Gäste blieb im Duell mit dem Nationalspieler aus Liechtenstein in den Reihen des FCM der Sieger. Es folgten zwei Paraden von Müller gegen erfolgversprechende Weitschüsse. In der 66. Minute wurde das erfolgreiche Nachsetzen am gegnerischen Strafraum von Erzinger belohnt. Dieser spielte den Ball nach rechts aussen, die Flanke landete auf den Füssen von Christen, der Häfliger durch die Beine zum 2:1 bezwang. Ein Aegerter-Weitschuss in der 72. Minute hätte die Entscheidung verdient. Diese fiel dann aber drei Minuten später. Frey eroberte sich das Leder auf der rechten Seite und zog wie Robben der Strafraumlinie entlang in Richtung Zentrum. Mit einem saubern linken Innenrist-Schuss in die hintere Torecke liess Frey Häfliger keine Abwehrchance und erzielte das 3:1. In der letzten Viertelstunde konnte Wangen nicht mehr reagieren und musste als Verlierer vom Platz. Können die Solothurner weiterhin so auftreten wie in Münsingen, sind die Chancen auf den Klassenerhalt sicherlich noch intakt. Für den FCM gilt, dass ein weiterer Schritt in Richtung Aufstiegsspiele gemacht werden konnte.

Am kommenden Sonntag steht (um 14.00 Uhr, Sandreutenen) das Derby gegen den Nachwuchs von YB auf dem Programm.

 

 

Nächstes Spiel:

Meisterschaft 1. Liga

Sonntag 8. Mai 2016   14.00 Uhr Sandreutenen   

FC Münsingen – BSC Young Boys U21

 

Telegramm:

FC Münsingen – FC Wangen bei Olten 3:1 (1:1)

 

SR. Ivanovi UEFA-Schiedsrichter Montenegro

 

Zuschauer:  250

 

Tore:

 

16. Minute 1:0  Mumenthaler

24. Minute 1:1  Husi

66. Minute 2:1  Christen

75. Minute 3:1 Frey

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller – Selmani, M. Dreier, Schenkel, Frey -  Brändle (63. Strahm), Aegerter, Erzinger, Christen (85. Plüss) – Mumenthaler, Gasser

 

 

Bemerkungen

Rothen, A. Dreier, Lavorato, Funaro und Salihi verletzt, Suter gesperrt
Strahm für sein Spiel Nr. 200 beim FCM geehrt


Autor
Statistik

Erstellt: 01.05.2016
Geändert: 01.05.2016
Klicks heute:
Klicks total: