• Sport

Fussball 1. Liga - Münsingen wird trotz 30 starken Minuten von Black Stars ausgespielt – 1:3-Niederlage

Münsingen liess den Baslern in den ersten halben Stunde keine Chance und ging durch Funaro verdient mit 1:0 in Führung. Mit der ersten sehenswerten Kombination kamen die Basler nach 40 Minuten zum Ausgleich. Ab diesem Moment starteten die Gastgeber gefühlt alle 5 Minuten einen brandgefährlichen Angriff. Die Gastgeber gingen anfänglich sehr grosszügig mit den Torchancen um, doch auf die Dauer konnte sich der FCM nicht mehr auf die Abschlussschwäche des Gegners verlassen.

Die Black Stars aus Basel befinden sich im gesicherten Mittelfeld und konnten somit das Spiel gegen Münsingen völlig ohne Druck in Angriff nehmen. Die Aaretaler wollen in der Rangliste weiterhin den Kontakt zur Spitze wahren und nahmen das Gastspiel in Basel sehr konzentriert in Angriff.

Bereits nach 15 Sekunden kam Gasser zu einem erfolgversprechenden Abschluss. Nach 13 Minuten verpassten Strahm und Gasser das Leder im Zentrum nur um Zentimeter. Danach tauchte Gasser auf Pass von Lavorato alleine vor dem Basler Schlussmann auf, der gekonnt zur Ecke abwehren konnte. In der 24. Minute schien der Führungstreffer für den FCM Tasache. Lavorato kam aus 5 Metern zum Abschluss, aber Oberle im Kasten der Gastgeber rettete mit einer Weltklasseparade.

Nach einer weiteren Kopfballchance von Gasser war die Führung dann nach 29 Minuten perfekt. Thalmann tankte sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und flankte auf den hinteren 5er. Dort stieg Funaro zum Kopfball hoch und erzielte gegen die Laufrichtung des Torhüters das überfällige 0:1. Bis zu diesem Zeitpunkt gelang es den Baslern nicht, auch nur ansatzweise etwas Torgefahr vor Karrer zu generieren. Doch dann kam Minute 38. Steil Zuspiel ins Sturmzentrum, Ablage nach Rechts, Flanke ins Zentrum wo Rodriguez den Ball per Kopf zum überraschenden 1:1 Pausenresultat verwertete. 

Nach der Pause brauchte der FCM wiederum nicht lange bis zur ersten gefährlichen Aktion. Strahm griff über links an. Seine Flanke wurde von Lavorato verlängert und Mumenthaler kam aus der Drehung frei zum Abschluss. Leider landete der Ball neben dem Tor.

Black Stars drehte nun aber auf. Eine Direktabnahme aus bester Position geriet zu hoch, eine Flanke ins Zentrum zu einem freistehenden Basler wurde kläglich nicht verwertet. In der 53. Minute zog Rodriguez alleine auf Karrer. T. Dreier intervenierte nicht ganz astrein, der Ball landete in den Füssen eines Baslers, der mit einem Schlenzer scheiterte.

In der 63. Minute war dann das Glück der Aaretaler aufgebraucht. Eine Freistossflanke von Links landete am hinteren Pfosten bei Hengel, dessen erster Schuss wurde von Karrer mirakulös abgewehrt, doch der zweite Schuss landete unhaltbar unter der Latte zur 2:1 Führung im Netz.

Ehe der FCM wieder einmal eine Torgelegenheit hatte, musste Karrer nochmals ein 1:1-Duell gegen einen FCB- Angreifer bestehen. T. Dreier war mit seinem Kopfball nach Lavorato-Freistoss nahe am Ausgleich. Zwei Minuten später setzte T. Dreier Lavorato ein, der Gasser in sehr gute Abschussposition brachte.

Die Entscheidung fiel dann in der 77. Minute. Den Steilpass auf den Balser Stürmer konnte Karrer zwar mit dem Fuss noch klären, doch gegen den Lob aus 35 Metern von Meslem war kein Kraut mehr gewachsen. 10 Minuten vor Schluss war es Hengel, der nach einem Eckball den Ball kontrollierte und an den rechten Torpfosten knallte. Trotz einigen guten Ansätzen in der Schlussphase kamen die Aaretaler nicht mehr heran und mussten als Verlierer vom Feld.

Trainer Feuz wird sich mit Frage auseinandersetzen müssen, warum sein Team ein Spiel, welches klar dominiert wurde, derart aus der Hand geben konnte. Fakt ist, dass der FC Münsingen nun auf Rang 4 abgerutscht ist. Rang 2 oder 3 liegt immer noch im Bereich des Möglichen, aber es braucht dringend wieder Siege, am besten gleich gegen den Angstgegner FC Thun U21 am kommenden Sonntag, 7. Mai um 14:00 Uhr auf Sandreutenen.

 

 

Nächstes Spiel:

Meisterschaft 1. Liga

Sonntag, 7. Mai 2017   14:00  Sandreutenen   

FC Münsingen – FC Thun U21  

 

Telegramm:

FC Black Stars - FC Münsingen 3:1 (1:1)

 

SR. Degallier

 

Zuschauer:  150

 

Tore:

 

29. Minute 0:1 Funaro

38. Minute 1:1 Rodriguez

63. Minute 2:1 Hengel

77. Minute 3:1 Meslem

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer – Rothen, T. Dreier, Schenkel, Funaro -  Strahm, Selmani (61. Aegerter), Erzinger (68. Christen), Thalmann (38. Mumenthaler) -Lavorato, Gasser

 

 

Bemerkungen

M. Dreier und  Murina verletzt, Salihi und Fryand 2te-Mannschaft, Hegglin abwesend  

Selmanie (42.) und Rothen (91.) auf Seiten FCM verwarnt


Autor
A. Perlini, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 30.04.2017
Geändert: 30.04.2017
Klicks heute:
Klicks total: