• Sport

Fussball 1. Liga - Weiterer Punkt für FC Münsingen dank Sonntagsschuss

Münsingen begann gegen das Spitzenteam aus Basel Black Stars sehr zweikampfstark. Doch 5 Minuten vor der Pause gingen die Gäste nach einer Druckphase mit 0:1 in Führung. In Halbzeit zwei drückte Münsingen auf den Ausgleich. Schliesslich war es Zanni in der 85. Minute, der mit einem herrlichen Treffer aus 25 Metern ins Lattenkreuz zum verdienten Ausgleich traf.

Auf Wunsch von Black Stars, die keine Cupqualifikation mehr bestreiten konnten und daher 3 Wochen keinen Ernstkampf mehr gehabt hätten, wurde das Meisterschaftsspiel gegen Münsingen vorverlegt. Der Aufsteiger aus Basel darf sich noch berechtigte Hoffungen auf das Erreichen der Aufstiegsspiele für die Erste Liga Promotion machen. Vor dem heutigen Spiel lag man nur 2 Punkte hinter Köniz.


Zu Beginn waren es aber nicht die Gäste, sondern die Aaretaler, die dem Spiel den Stempel aufdrücken konnten. Zweikämpfe wurden gewonnen und man gestand den Gästen kaum torgefährliche Szenen zu. In der 16. Minute viel der Ball aus 12 Metern Lavorato vor die Füsse. Doch der Basler Schlussmann krallte sich das Leder vor dem FCM-Stürmer. Die weiten Einwürfe von Dürig brachten immer wieder Gefahr vor dem Basler Gehäuse. So kam Kobel in der 37. Minute nur um Zentimeter zu spät für die 1:0 Führung. Nach dieser Szene konnten die Basler den Druck erhöhen. Es gelang Ihnen sich in der Platzhälfte der Aaretaler festzubeissen. In der 39. Minute knallte der Ball an die Querlatte der Münsinger. Die Defensive konnte nicht genügend klären. Es folgte ein Rückpass auf die 16er-Linie wo Infantino mit einem herrlichen Linksschuss die rechte untere Torecke zur 0:1 Gästeführung traf. Wieder nach einem Dürig-Einwurf verfehlte Lavorato unmittelbar vor der Pause den Ausgleich.

 

Nach dem Pausentee erhöhte der FCM wieder die Schlagzahl. In Minute 50 geriet ein Lob von Kobel um Zentimeter zu hoch. Drei Minuten später konnte ein satter Schuss von Dreier noch abgelenkt werden. Erneut 60 Sekunden später gelangte Lavorato halb Links in gute Abschlussposition. Ein Freistoss in der 56. Minute konnte von den Baslern auf der Linie geklärt werden.  Die Basler beschränkten sich mehrheitlich auf das Verteidigen der Führung. Erst in der 69. Minute setzten sie sich wieder in Szene. Ein Angriff über Rechts endete mit einer schrafen Hereingabe, die aber zum Glück keinen Abnehmer im Zentrum fand. Der FCM rannte weiter dem Ausgleich hinterher. Als bereits einige Zuschauer auf Grund der aufkommenden Kälte den Heimweg angetreten hatten, kam der Auftritt von Luca Zanni. Ein Kopfballabwehr landete zentral 25 Meter vor dem Tor im Lauf von Zanni. Dieser nahm den Ball volley und durfte die steigende Flugbahn bis in den rechten oberen Torwinkel bestaunen. Der Jubel nach diesem verdienten Ausglich war grenzenlos. Drei Minuten später hätte eine Kopfballstaffete Dreier – Gasser beinahe noch den Sieg gebracht.


Schlussendlich war das 1:1 ein gerechtes Resultat mit dem beide Teams gut leben können.

Die Basler sind bereit für das Spitzenspiel gegen Köniz. Der FC Münsingen trifft am Sonntag 7. April zu Hause auf Wangen und möchte mit einem Sieg weitere Plätze in der Rangliste gut machen.

 

Nächstes Spiel:

Sonntag 7. April 14.30 Uhr Sandreutenen

FC Münsingen – FC Wangen bei Olten

 

Telegramm:

 

FC Münsingen – FC Black Stars 1:1 (0:1)

 

Zuschauer 100

 

Schiedsrichter Hänggi Fabian

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

 

Gnehm, Grosjean, Dreier, Zanni, Dürig, Lavorato, Gasser, Herren (79. Bärtsch Ramon), Kobel (70. Häsler), Suter, Funaro

 

Bemerkungen:

Battista und Selmani verletzt, Strahm im Militär, Ferreira gespert

Herren (47) und Häsler (76.) verwarnt.


Autor
Statistik

Erstellt: 04.04.2013
Geändert: 04.04.2013
Klicks heute:
Klicks total: