• Sport

Fussball 1. Liga – FC Münsingen gewinnt Heimpremiere gegen Aufsteiger Buochs mit 3:2

In einem vorab in der ersten Halbzeit temporeichen 1. Liga-Spiel ging der Gast früh mit 0:1 in Führung. Münsingen reagierte und zog durch Tore von Funaro, Lavorato und Gasser in der Viertelstunde vor der Pause auf 3:1 davon. Ein Penalty brachte die Gäste nach einer Stunde wieder ins Spiel. Mehr aber liess Münsingen nicht zu und brachte den Erfolg über die Runden.

Im ersten Heimspiel der Saison 2015/16 trafen zwei Teams aufeinander, die in der letzten Saison im Würth Schweizercup im ¼-Final standen. Neben dem Cuperfolg gelang den Innerschweizern die Rückkehr in die Erste Liga. Die Buochser starteten denn auch ohne Komplexe und setzten die Gastgeber mit ihrer offensiven Spielweise, meist nur mit drei Verteidigern, mächtig unter Druck. Nach einer weiten Flanke von der rechten Seite nickte Bucheli am hinteren Fünfer die Gäste in der 6. Minute in Führung. Münsingen reagierte in der 11. Minute durch einen Volley von Gasser direkt in die Arme von Torhüter Blättler. 120 Sekunden später streuten erneut Christen und Gasser Panik im Strafraum der Gäste. Aber trotz hervorragenden Abschlussgelegenheiten blieb es beim 0:1. Es folgten wieder zwei gute Gelegenheiten für Buochs ehe Christen aus spitzem Winkel nur das Aussennetz traf. In der 29. Minute setzte Lavorato zu einem Sturmlauf auf der linke Seite an. Sein Pass ins Zentrum konnte gerade noch in Corner abgewehrt werden. Einer der kleinsten Münsinger, der aber mit einer hervorragenden Sprungtechnik ausgestattet ist, Patrick Funaro, erzielte nach diesem Eckball per Kopf das 1:1. In Minute 37 sprintete der sehr gut aufgelegte Christen auf der rechten Seite nach einem Doppelpass auf Höhe der Mittellinie in Richtung Strafraum. Dort angelangt spielte er den Ball in den Rücken der Abwehr auf Lavorato, der aus vollem Lauf das 2:1 markierte. Sekunden vor der Pause war es dann Rückkehrer Mumenthaler, der auf der linken Seite in den 16er eindrang und vor dem heranstürmendem Keeper das Leder für Gasser quer legte, der keine Mühe bekundete das 3:1 zu erzielen.
Die Zentralschweizer versuchten nach der Pause wieder Druck aufzusetzen. Doch in dieser Phase liessen sich die Aaretaler nicht mehr erwischen und standen gut. Ein Freistoss in der 57. Minute brachte die Hoffnung auf einen Punktgewinn der Gäste zurück. Suter und sein Gegenspieler zogen sich gegenseitig an den Trikots. Doch der Schiedsrichter sanktionierte nur die Aktion von Suter und pfiff Penalty. Malbasic chipte das Leder lässig zum 3:2 in die Maschen. In der Schlussvirtelstunde gingen die Gäste wieder mehr Risiken ein und eröffneten dem FCM einige Kontermöglichkeiten. Aber weder Mumenthaler/Gasser (76.), noch Christen (80.) und erneut Gasser (86.) erlösten ihr Team mit dem 4:2. In der 88. Minute landete ein missglückter Pass der Buochser in den Füssen von Gasser, der alleine gegen Hüter Blättler laufen konnte. Aber Blättler liess sich nicht nochmals bezwingen und so blieb es beim 3:2 Erfolg.
Die Zentralschweizer stehen nun nach 2 Spielen noch mit 0 Punkten da, aber mit dieser Offensiv-Power dürften die ersten Zähler nur eine Frage der Zeit sein. Mit 4 Punkten aus zwei Spielen ist der Saisonstart für den FCM geglückt. Es folgt nun das schwierige Auswärtsspiel in Basel gegen Black Stars.

Nächstes Spiel:
Samstag 22. August 15.00 Uhr Basel Buschweilerhof
FC Black Stars – FC Münsingen


Telegramm:

FC Münsingen – SC Buochs 3:2 (3:1)

Zuschauer 300

Schiedsrichter Morais Filipe

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer – Ledesma (28. Rothen), Suter, Kurmann, Funaro – Christen (86. Erzinger), Mumenthaler, Selmani, Lavorato - Plüss (60. A. Dreier), Gasser

Bemerkungen:
Strahm, Aegerter und Brändle verletzt, M.Dreier und Frey im Ausland

Plüss (55.) und Lavorato (89.) auf Seiten FCM verwarnt.

Autor
Statistik

Erstellt: 19.08.2015
Geändert: 19.08.2015
Klicks heute:
Klicks total: