• Sport

Fussball Promotion League - Münsingen verliert in Nyon mit 0:2

Mit viel Druck startete Nyon in die Partie. Der FC Münsingen hielt mit einer starken Defensivleistung über weite Strecken dagegen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde fanden die Waadtländer für einmal genügend Spielraum vor und gingen prompt in Führung. Die Aaretaler versuchten in der 2. Halbzeit zu reagieren. Torchancen waren da, nur die Chancenauswertung liess zu wünschen übrig. In der 93. Minuten sorgten die Gelbschwarzen per Elfmeter für das 2:0 Schlussresultat.

Wittwer, Garcia und Rothen mussten das entscheidende 2:0 von der Ferne mitansehen. (Bild: FC Stade Nyonnais Homepage.)

Trainer Feuz musste auch heute Änderungen in der Startelf vornehmen. In der Innenverteidigung ersetzte Garcia den abwesenden Hischier. Der Liechtensteinische-Nationalspieler Hofer spielte heute für Selmani als Rechtsverteidiger. Zudem kehrte Mittelfeld Abräumer Murina nach seiner Sperre wieder in die Startformation zurück und ersetzte den gesperrten M. Dreier.

 

Bei wunderschönem Fussballwetter am Ufer des Genfersees, sah man bereits zu Beginn der Partie deutlich, wie die Rollen der beiden Mannschaften verteilt waren. Die Einheimischen nahmen von der ersten Sekunde an das Spieldiktat in die Hand. Der FCM war heute gegen den zweitbesten Angriff der Liga besonders defensiv eingestellt. Der FCM versuchte mit einer kompakten Abwehrleistung hinten die Null zu halten. Die Taktik der Gäste ging lange auf. Nyon rannte bis in die 31. Minute erfolgslos an.

 

Etwas mehr als eine halbe Stunde war gespielt, als ein Nyon-Offensivspieler für einmal genügend Platz vorfand, um ausserhalb des Sechzehners in die Mitte zu flanken. Die Flanke flog auf den am Elfmeterpunkt plazierten Topskorer des FC Stade Nyonnais. Dieser setze sich gegen seinen Gegenspieler durch und köpfte das Spielgerät präzise in die linke untere Torecke. Torhüter-Karrer blieb ohne Abwehrchance. Mit dem 1:0 ging es in die Halbzeitspause.

 

Zur zweiten Halbzeit änderten die Aaretaler gezwungenermassen die Spieltaktik. Sie traten nun deutlich offensiver auf. Die Einheimischen überliessen nun dem FCM mehr Spielanteile. Um ein Haar wurde die Passivität der Waadtländer in der 50. Minute durch den Ausgleichstreffer bestraft. Murina verpasste um wenige Zentimeter, als er 5 Meter vor dem gegnerische Torhüter zum Abschluss kam. Anschliessend kamen beide Teams zu ausgezeichneten Torchancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. Die letzten zehn Minuten waren im Gange, als wiederum der FC Münsingen knapp am gegnerischen Torhüter scheiterte. Es roch förmlich nach dem Ausgleichstreffer. Nachdem die Rot-Schwarzen auch in der 91. Minute eine gute Torchance ungenutzt liessen, kam es so, wie eine alte Fussball-Weisheit sagt. „Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein.“ So entschied der FC Stade Nyonnais die Partie in der 93. Spielminute per Elfmeter.

 

Der FC Münsingen muss nach drei ungeschlagenen Partien wieder einmal als Verlierer vom Platz. Auf Grund der klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und den ausgezeichneten Torchancen, wäre ein Punktgewinn der Aaretaler sicherlich nicht unverdient gewesen. Bei noch acht ausstehenden Spielen beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsplatz aber immer noch komfortable zehn Punkte.

 

Weiter geht es nächsten Sonntag mit den Westschweizern-Gegnern. Der souveräne Tabellenführer FC Stade Lausanne-Ouchy wird auf Sandreutenen zu Gast sein.

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, 7. April 2019 14.30 Sandreutenen

FC Münsingen – FC Stade Lausanne-Ouchy

Telegramm:

FC Stade Nyonnais – FC Münsingen (1:0) 2:0

Tore:

32. Minute 1:0

93. Minute 2:0

Zuschauer: 210

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer, Erzinger, Garcia, T. Dreier, Hofer, Hauswirth (87. Fryand), Hubacher, Collard (79. Wittwer), Murina, Christen(70. Rothen), Gasser

Bemerkungen:

Mumenthaler, Siegfried und Lavorato verletzt.

M. Dreier gesperrt und Hischier abwesend.

(40.) Collard, (79.) und Gasser auf Seiten des FC Münsingen verwarnt.


Autor
Pascal Nobs, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 31.03.2019
Geändert: 31.03.2019
Klicks heute:
Klicks total: