• Sport

Fussball Promotion League - Münsingen erkämpft sich gegen Breitenrain einen Punkt – 0:0

Breitenrain war lange die bessere Mannschaft. Sie hätten zur Pause auf Grund der zahlreichen Torszenen in Führung liegen müssen. Nach Wiederbeginn wendete sich das Blatt. Münsingen war agiler, ging aber mit den ausgezeichneten Torchancen zu fahrlässig um und so blieb es beim gerechten 0:0 Unentschieden.

Breitenrain-FCM.jpg
Breitenrain-FCM.jpg
Captain Gasser schwört seine Mitspieler auf das Berner Derby ein. (Bild: Heidi Rolli, Fotografin FCM)

Selten waren die Vorzeichen vor einem Berner-Derby so klar wie heute.

 

Breitenrain sammelte bisher satte 14 Punkte und ist seit einem Jahr auf dem Spitalacker-Kunstrasen ungeschlagen. Schwer genug für den FCM. Wenn man bedenkt, dass heute dem FCM sieben (!) Spieler aufgrund von Verletzungen und Sperren fehlten.

(Collard, Gafner und Rothen fehlten gesperrt. Wyssen, Marinkovic, Zaugg und Garcia waren immer noch verletzt)

 

Da «nur» Karrer und Lavorato heute einigermassen erholt von ihren Blessuren zurückkamen, musste Trainer-Feuz je zwei Spieler von den FCM-Senioren und der 2.Mannschaft aufbieten. Auf die Aaretaler wartete also eine Herkulesaufgabe.

In der Startelf mussten heute die Mittelfeldspieler Erzinger und Mustafi in der Verteidigung beginnen.

 

Beide Teams schalteten von Beginn an in den Vorwärtsgang und suchten die schnelle Führung. Die Einheimischen besassen mehr Spielanteile. Nach einer Viertelstunde konterten die Stadtberner die Gäste mit hohem Tempo aus. Ein Breitenrain-Spieler stand in der Folge alleine vor Torhüter Hunziker. Der Angreifer verfehlte das Tor aber kläglich. Diese 100% Torchance war der Startschuss, für den Sturmlauf der Gastgeber. Sie scheiterten aber im weiteren Verlauf der 1.Halbzeit mehrmals am eigenen Unvermögen. Beim FCM besassen Gasser und Sidri mittels Weitschüssen die besten Torgelegenheiten.

 

Die Teams gingen mit dem 0:0 in die Halbzeitspause.

 

Nach Wiederbeginn spielten die Aaretaler selbstbewusst nach vorne. Es roch förmlich nach einer Überraschung.

Zuerst verfehlte Erzinger in der 52. Minute, mit einem Weitschuss nur knapp, kurze Zeit später kombinierten sich Gasser und Sidri mit zwei Direktpässen in den Strafraum. Sidri wirkte ein bisschen überrascht, als er plötzlich aus rund fünf Metern und völlig freistehend vor dem gegnerischen Torhüter zum Abschluss kam. Das Leder zischte am Lattenkreuz vorbei. Für den tunesischen Flügelflitzer, der letzte Saison noch beim FC Breitenrain spielte, wäre ein Torerfolg eine riesige Genugtuung gewesen. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, denn auch die Stadtberner kamen zu gefährlichen Abschlüssen. Allerdings nicht so häufig wie in Habzeit 1.

Als sich das torlose Unentschieden immer wie mehr abzeichnete, spielten sich die Rot-Schwarzen noch einmal in den Breitenrain-Sechzehner und kamen erneut aus wenigen Metern unbedrängt zum Torschuss. Leider fand auch hier das Leder nicht den Weg ins Tornetz. Wer solche Torchancen ungenutzt lässt, muss sich am Schluss definitiv nicht wundern, dass man nicht die volle Punktzahl mitnimmt. So blieb es beim höchst attraktiven 0:0 Endresultat.

Ein Resultat, das sicher dem FC Breitenrain mehr hilft als dem FC Münsingen.

Die Aaretaler hätten auf Grund der starken zweiten Halbzeit die Partie für sich entscheiden müssen.

So blieb es einmal mehr nur beim «hätten».

 

Weiter geht es nächsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen die Basler U21.

Es bleibt zu hoffen, dass sich der FCM endlich für seine guten Leistungen mit drei Punkten belohnt.

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, 25. Oktober 2020 14.30 Uhr

FC Münsingen – FC Basel U21

 

Telegramm:

FC Breitenrain – FC Münsingen 0:0

Zuschauer: 480

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Hunziker, Erzinger, Tugal, Mustafi, Selmani, Sidri, Rebronja (81. Lavorato), Hubacher, Christen (85.Kurz), Murina, Gasser

 

Bemerkungen:

Wyssen, Garcia, Marinkovic und Zaugg verletzt

Rothen, Gafner und Collard gesperrt

(62.) Mustafi auf Seiten des FCM verwarnt


Autor*in
Statistik

Erstellt: 18.10.2020
Geändert: 18.10.2020
Klicks heute:
Klicks total: