• Sport

Fussball Promotion League – Münsingen gelingt beim Etoile Carouge FC in der 95. Minute der Lucky-Punch zum 1:1

Die Genfer starteten druckvoll in die Partie und erspielten sich mehrere ausgezeichnete Torchancen. Als sich der FCM für einmal in die gegnerische Platzhälfte spielte, verloren sie unnötigerweise den Ball und wurden ausgekontert. Das 0:1 war kurz vor der Pause Tatsache. In der 2. Halbzeit fehlte den Einheimischen weiterhin die Effizienz. Diese hingegen bewies der FCM in der 95. Minute, als Collard mit dem ersten Torschuss zum 1:1 Endstand einnetzen konnte.

Das Mannschaftsfoto der Promotion League Saison 2019/2020.( Bild: Heidi Rolli, Fotografin FC Münsingen)

Dem FC Münsingen stand heute ein schwieriges Auswärtsspiel bevor.

Der ambitionierte Aufsteiger aus Genf, hat auch in dieser Saison hohe Ziele. Etoile Carouge FC hat mit Sarr, Treand und Vitkieviez drei ehemalige Super League Spieler im Kader und will früher oder später wieder zurück in die Challenge League.

 

Trainer Feuz nahm heute in der Startformation gegenüber der letzten Partie zwei Wechsel vor. Für den abwesenden Mumenthaler spielte Gafner in der Innenverteidigung. Für Hunziker stand heute Aebi, die eigentliche Nummer 2, zwischen den Torpfosten.

Bei perfektem Fussballwetter starteten die Genfer druckvoll in die Partie. Die hohe Qualität der Hausherren war bereits von Beginn an deutlich zu sehen. Alle FCM-Spieler waren praktisch nur mit Defensivarbeiten beschäftigt und hielten kämpferisch dagegen.

Als sich die Offensive der Aaretaler kurz vor der Pause für einmal in die gegnerische Spielhälfte kombinierte, verloren sie in der Vorwärtsbewegung unnötigerweise den Ball und wurden gnadenlos ausgekontert. Das 1:0 war Aussicht der Platzherren nun endlich Tatsache.

 

Im gleichen Stil ging es in der 2. Halbzeit weiter. Die Genfer liessen ausgezeichnete Torchancen liegen, aber auch Torhüter-Aebi war es zu verdanken, der mit mehreren Big-Safes glänzte, dass der FCM nur mit 0:1 in Rückstand lag. So blieb dem FC Münsingen in der sechsminütigen Nachspielzeit die Möglichkeit aus dem Nichts doch noch den Lucky-Punch zu landen.

Als in der 95. Minute ein Feldspieler der Einheimischen ausserhalb des Platzes gepflegt werden musste und so die Aaretaler für kurze Zeit mit einem Mann mehr auf dem Platz standen, witterten die Münsinger ihre Chance. Ein Einwurf in der Nähe der Eckfahne kam über Umwege zu Collard in den Strafraum, der das Spielgerät mit dem linken Fuss herrlich mitnahm und mit einem platzierten Schuss unhaltbar in die hohe Ecke einnetzen konnte. Was für eine Effizienz des FCM, ein Torschuss und sogleich das Tor. Die Genfer konnten sich in Sachen Effizienz eine dicke Scheibe bei den Gästen abschneiden. Die Torchancen der Gastgeber hätte ausreichen müssen um gleich mehrere Spiele zu gewinnen!

 

Kurze Zeit später beendete der Schiedsrichter die Partie. Was für ein Erfolg für die Münsinger, ein Punktgewinn gegen ein sehr starkes und überlegenes Etoile-Carouge FC.

 

Die Rot-Schwarzen haben aus den ersten drei Spielen zwei Punkte gesammelt. Sie punkteten gegen die beiden Aufstiegsaspiranten FC Rapperswil-Jona und Etoile Carouge FC, was der Feuz-Truppe sehr hoch anzurechnen ist.

Weiter geht es nächstes Wochenende mit dem Auswärtsspiel in Sion.

 

 

Nächstes Spiel:

Samstag, 17. August 2019 15.00 Stade Tourbillion

FC Sion U21 – FC Münsingen

 

Telegramm:

FC Etoile Carouge – FC Münsingen (1:0) 1:1

 

Tore:

40. Minute 1:0

95. Minute 1:1 Collard

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Aebi, Selmani, Gafner (56. Turk), Tugal, Rothen, Lavorato, Rebronja (67. Collard), Hubacher (77. Hauswirth), Christen (67. Murina), Erzinger, Gasser

 

Bemerkungen:

Strahm verletzt, Garcia krank. Wittwer und Lehmann 2. Mannschaft. Mumenthaler abwesend.

(35.) Rothen und (47.) Selmani auf Seiten des FC Münsingen verwarnt.


Autor
Statistik

Erstellt: 12.08.2019
Geändert: 12.08.2019
Klicks heute:
Klicks total: