• Sport

Fussball Promotion League – Münsingen gewinnt auswärts gegen La Chaux-de-Fonds mit 1:0

Der FC Münsingen ging in der 24. Minute durch einen Elfmeter 1:0 in Führung. M. Dreier liess sich als Torschütze feiern. Danach kontrollierte der FCM die Partie und setzte sich in einem an Torchancen äusserst armen Spiel ohne Problem mit 1:0 durch.

Die 1. Mannschaft des FC Münsingen. (Bild: Heidi Rolli, Fotografin FC Münsingen)

Der FC Münsingen gastierte am Samstagnachmittag beim bereits abgestiegenen FC La Chaux-de-Fonds. So ging es für den 3-maligen Schweizermeister und 6-maligen Cupsieger nur noch um die Ehre. Dementsprechend verirrten sich nicht mehr als 70 Zuschauer ins altehrwürdige Stade de la Charrière.

 

Beide Mannschaften starteten verhalten in die Partie. Beide Teams blieben immer wieder an der gegnerischen Defensive hängen. Die erste und zugleich einzige nennenswerte Szene ereignete sich in der 24.Spielminute. Hischier spielte von hinter der Mittelinie einen weiten Ball vor den Strafraum auf Murina, der verlängerte das Leder in den Sechzehner. Christen war gerade bereit einzuschieben, als ihn ein Gegenspieler von den Beinen holte. Klares Verdikt, Elfmeter!

 

M. Dreier schnappte sich entschlossen den Ball und versenkte das Spielgerät souverän in die rechte untere Torecke ins Netz. Der FCM gelang mit dem ersten Torschuss der Führungstreffer.

 

Die Mannschaften gingen mit dem 0:1 in die Halbzeitpause.

 

Nach Wiederbeginn ging es im gleichen Style weiter. Der FCM musste nicht mehr, die Jurassier konnten nicht mehr. Der Unparteiische unterbrach die Tristes beider Teams in der 77. Minute, als er aus dem Nichts, Selmani nach einem angeblichen Zeitspielens, mit gelb-rot frühzeitig unter die Dusche schickte.

 

Danach rannten die Einheimisch verzweifelt an, blieben aber immer wieder an der wie gewohnt dicht stehenden FCM-Abwehr hängen. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit hielten die wenigen Zuschauer doch noch einmal ihren Atem an, als ein La Chaux-de-Fonds-Stürmer plötzlich alleine vor Karrer stand. Er schoss das Leder allerdings meterweit über das Gehäuse. Dies war zugleich die erste(!) gefährliche Torszene vor dem FCM-Gehäuse und auch der ganzen(!) Partie.

 

Die Aaretaler spielten das 1:0 ohne grössere Probleme über die Zeit und feierten den zweiten zu-Null Sieg in Serie.

 

Der FCM kam heute mit minimaler Leistung zu weiteren 3 Punkten. Mit einer kompakten Defensive und dem nötigen Selbstvertrauen, dass irgendwann eine Torchance zum 1:0 Siegestreffer kommen würde, ging der Spielplan der Gäste perfekt auf.

 

Der FC Münsingen liegt nun 4 Spieltage vor Saisonende 11 Punkte vor dem Abstiegsplatz.

 

Nächstes Wochenende können sich die Aaretaler mit einem Punktgewinn zu Hause gegen das abstiegsbedrohende FC Wohlen den definitiven Klassenerhalt sichern.

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, 5. Mai 2019 14.00 Sandreutenen

FC Münsingen – FC Wohlen

 

Telegramm:

FC La Chaux-de-Fonds – FC Münsingen (0:1) 0:1

Tore:

24. Minute 0:1 M. Dreier (Elfmeter)

Zuschauer:70

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer, Selmani, M. Dreier, Hischier, Garcia (90. Fryand), Erzinger, Hubacher (65. Strahm), Collard, Christen (54. T. Dreier), Murina (77. Rothen), Gasser

Bemerkungen:

Mumenthaler, Siegfried, Hofer und Gafner verletzt. Lavorato angeschlagen und Hauswirt gesperrt.

(35.) Hubacher und (54.) Selmani.

Selmani in der 77. Spielminute mit gelb-rot vom Platz gestellt.


Autor
Statistik

Erstellt: 28.04.2019
Geändert: 28.04.2019
Klicks heute:
Klicks total: