• Sport

Fussball Promotion League - Münsingen verliert auswärts gegen den YF Juventus mit 0:4

Nachdem beide Mannschaften vorsichtig in die Partie starteten, zündeten beide Teams ein Offensivfeuerwerk. Nach beidseits unzähligen Torchancen gingen die Zürcher in der 26. Minute in Führung. Der FCM war zwar ebenbürtig, traf aber das Tor nicht. Die ersten 15 Minuten nach der Pause verschlief der FCM dann aber komplett und erhielten nicht weniger als drei Gegentore. Die Partie war nach 60 Minuten entschieden. Der FCM verlor mit 0:4.

Die 1. Mannschaft des FC Münsingen. (Bild: Heidi Rolli, Fotografin FC Münsingen)

Für die beiden Mannschaften war die Ausgangslage bereits vor der Partie klar. YF Juventus, welches zurzeit auf einem Abstiegsplatz liegt, musste heute unbedingt gewinnen. Der FCM, der zurzeit ein 8-Punkte-Polster auf den heutigen Gegner vorweist, wäre heute mit Bestimmtheit auch mit einem Unentschieden zufrieden gewesen.

Die Vorzeichen konnten für die Aaretaler dennoch nicht schlechter sein. In den bisherigen 11 Direktduellen konnten die Rot-Schwarzen noch nie(!) gegen die Zürcher gewinnen.

Beide Teams tasteten sich in den ersten Minuten gegenseitig ab. Danach ereignete sich ein regelrechtes Offensivfeuerwerk von beiden Mannschaften, mit klaren Torchancen auf beiden Seiten.

Nachdem beide Torhüter etliche Tormöglichkeiten zu Nichte machten, gelang den Zürchern in der 26. Spielminute dennoch der Führungstreffer.

Die Aaretaler gaben aber keinesfalls klein Bei und versuchten den sofortigen Ausgleichstreffer zu erzielen. Allerdings nutzen sie die vielen guten Torchancen nicht. Christen war mit seinem Distanzschuss, der am Pfosten landete, am nächsten am Ausgleich dran. So endete die 1. Halbzeit mit nur einem 1:0, ein 3:2 wäre ebenfalls möglich gewesen.

Den Wiederbeginn verschlief der FC Münsingen komplett. Nach einem Abspielfehler eines FCM-Verteidigers nahe des Sechzehners, nutzen die Zürcher den Freiraum und provozierten ein Eigentor des FCM.

Nur wenige Sekunden später blieb dem Unparteiischen nichts anderes übrig, nach einem Handspiel auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Der anschliessende Strafstoss konnte Karrer trotz einer Hand am Ball auch nicht mehr abwehren.

Es kam leider noch bitterer. Nach einem Karrers-Abwurf konnte der Ball nicht unter Kontrolle gebracht werden. Das Spielgerät ging verloren und der YF Juventus-Angreifer zögerte keine Sekunde und zog aus rund 30 Meter ab. Das Leder flog hoch durch die Luft und überlobte den ins Tor zurück geeilten Karrer. Was für ein Traumtor! Leider wiederum ein Treffer für den Gegner. Die Aaretaler kassierten innerhalb von 10 Minuten drei Gegentreffer. Jetzt ging es für die Gäste nur noch darum, nicht noch mehr Gegentore zu erhalten, denn auch das Torverhältnis könnte am Ende der Saison entscheidend sein. Diese minimale Zielsetzung erreichten die Berner schliesslich. YF Juventus gewann die Partie mit 4:0.

Es ist eine sehr ärgerliche Niederlage. Die nur wegen der schlechten Startphase in der 2. Halbzeit zu Stande kam. In den restlichen Spielminuten war der FCM dem YF Juventus ebenbürtig.

Somit bleiben die Zürcher auch im 12 Direktduell gegen die Aaretaler ungeschlagen.

Nachdem heute auch der FC Wohlen keine Punkte holen konnte, bleibt der Vorsprung auf den Abstiegsplatz bei komfortablen 8 Punkten.

Jetzt gilt es dieses eine Spiel sofort abzuhacken und nach vorne zu schauen, denn am nächsten Samstag steht bereits das nächste wichtige Spiel auf dem Programm. Es geht wiederum gegen einen direkten Abstiegskontrahenten. Der Gegner auf Sandreutenen wird der SC Brühl sein.

Nächstes Spiel:

Samstag, 20. April 2019 17.00 Sandreutenen

FC Münsingen – SC Brühl

Telegramm:

YF Juventus – FC Münsingen (1:0) 4:0

Tore:

26. Minute 1:0

49. Minute 2:0

51. Minute 3:0

59. Minute 4:0

Zuschauer: 150

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer, Erzinger, Hischier, T. Dreier, Rothen (46. Rothen), Hauswirth (73. Fryand), Hubacher, Collard (62. Hofer), Christen (76. Wittwer), M. Dreier, Gasser

Bemerkungen: Mumenthaler, Siegfried, Lavorato und Gafner verletzt

Murina und Selmani gesperrt.


Autor
Pascal Nobs, FC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 14.04.2019
Geändert: 14.04.2019
Klicks heute:
Klicks total: