• Sport

Fussball Promotion League - Münsingen verliert gegen Black Stars aus Basel mit 1:2

Münsingen startete denkbar schlecht in die Partie, dennoch stand es zur Pause immer noch 0:0. Nachdem sich die Rot-Schwarzen in der 2. Hälfte von ihrer besseren Seite zeigten, klingelte es aber im eigenen Gehäuse. Münsingen konnte reagieren und glich in der 69. Minute aus. Anschliessend war es eine offene Partie, in der leider nur die Gäste treffen konnten. Nachdem der FCM in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter verschoss, endete das Spiel mit einer 1:2-Niederlage.

Obwohl Christen heute kaum zu bremsen war, reichte es nicht für Punkte. (Bild: Heidi Rolli, Fotografin FC Münsingen)

Der FC Münsingen startete katastrophal in die Partie und konnte sich in den ersten Minuten glücklich schätzen, dass es noch 0:0 stand. Die Gäste verpassten in den ersten 5 Minuten zwei Topchancen. Für den FCM war es ein sogenannter Weckruf. Danach entwickelte sich die Partie ausgeglichener. Zu Torchancen kamen allerdings nur die Gäste. Das Hauptziel der Aaretaler war, die ersten 45 Minuten ohne Gegentor zu beenden. Dieses erste kleine Etappenziel erreichten die Einheimischen mit ein bisschen Glück, denn nur dank Torhüter-Karrer, stand beim FCM zur Halbzeitspause noch die Null.

 

In der Pause fand Trainer-Feuz die richtigen motivierenden Worte. Denn der FCM drückte zu Wiederbeginn auf den Führungstreffen, jedoch vergaben die Aaretaler zu Beginn der 2. Halbzeit zwei Grosschancen. Dies rächte sich, ex-YB Spieler Zarate kam in der 52. Minute völlig frei zum Kopfball und nickte zum 0:1 ein. Es war erstaunlicherweise sein 1. Saisontreffer im 7.  Meisterschaftsspiel.

Der Führungstreffer kam zu Beginn der 2. Hälfte aus dem Nichts.

 

Die Hausherren verkrafteten diesen Gegentreffer ohne Probleme. Christen wiederum, kam nur eine Zeigerumdrehung später zur Ausgleichschance. Leider verpasste er ein weiteres Mal um Haaresbreite. Nun war der FCM gezwungen, immer wie mehr alles nach vorne zu werfen. Dies eröffnete der Basler-Offensive natürlich mehr Platz zum Kontern. Zu gutem Glück, verpassten die Basler nach rund einer Stunde den sicher geglaubten entscheidenden Treffer zum 0:2. So konnte Münsingen weiterhin auf Punkte hoffen.

 

Christen, der heute auffälligste Aaretaler, lancierte in der 69. Spielminute Gasser mit einem Steilpass durch den Sechzehner, der das Spielgerät aus wenigen Metern nur noch zum umjubelten Ausgleichstreffer einschieben konnte. Keine drei Minuten später stand Christen alleine vor dem gegnerischen Torhüter; schob aber das Leder um Zentimeter am rechten Torpfosten vorbei. Da war sie, die Chance zum Führungstreffer. Anschliessend entwickelte sich eine offene Partie, beide Teams suchten den Sieg und kamen zu hochkarätigen Tormöglichkeiten. Ein Tor gelang jedoch nur den Gästen in der 77. Minute. Münsingen war nach dem Gegentor geschockt und konnte in den folgenden Spielminuten nicht mehr reagieren. Bis in der 95. Spielminute der Schiedsrichter plötzlich im gegnerischen Strafraum auf den Punkt zeigte. Elfmeter für den FCM! Da war sie doch noch, die Gelegenheit auf einen Punktgewinn. Es blieb allerdings bei der Hoffnung. Der Penalty fand, passend zur jetzigen Situation, nicht im Gehäuse Unterschlupf, sondern in den Armen des Torhüters. So gingen die Aaretaler einmal mehr auf ärgerliche und unglückliche Art und Weise als Verlierer vom Feld.

 

Jetzt gilt es die Köpfe nicht hängen zu lassen, sofort wieder aufzustehen und als Team zusammen zu rücken. Denn in den nächsten drei Partien geht es gegen drei Konkurrenten im Abstiegskampf.

 

Nächsten Samstag geht es auswärts gegen die FC Zürich U21 um wichtige Punkte.

 

Nächstes Spiel:

Samstag, 26. Oktober 2019 16.00 Uhr

FC Zürich U21 – FC Münsingen

 

Telegramm:

FC Münsingen – FC Black Stars (0:0) 1:2

 

Tore:

53. Minute 0:1

69. Minute 1:1 Gasser

76. Minute 1:2

 

Zuschauer: 300

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer, Rothen (69. Garcia), Gafner, Strahm, Marinkovic, Murina,, Rebronja (60. Collard), Selmani (80. Hauswirth), Christen, Hubacher (60. Erzinger), Gasser

 

Bemerkungen:

Schenkel. Mustafi, Mumenthaler und Lavorato verletzt.

(91.) Marinkovic, (91.) Strahm und (92.) Murina auf Seiten des FC Münsingen verwarnt.


Autor
Statistik

Erstellt: 20.10.2019
Geändert: 20.10.2019
Klicks heute:
Klicks total: