• Region

Gemeinderat Oberdiessbach: Jasmine Hari ersetzt Hanspeter Schmutz

Hanspeter Schmutz (EVP) tritt per Ende Jahr aus dem Gemeinderat von Oberdiessbach zurück. Neue Gemeinderätin ist die erste Ersatzkandidatin der EVP Jasmine Hari. Sie freue sich, nun direkt "am Mischpult" zu sitzen, sagt sie zu BERN-OST.

Die neue Oberdiessbacher Gemeinderätin Jasmine Hari (Bild: Archiv BERN-OST/Res Reinhard)

Hanspeter Schmutz (EVP) tritt per 31. Dezember aus dem Gemeinderat zurück. Er steht seit 2011 dem Ressort Soziales vor. Auf Vorschlag der EVP Oberdiessbach hat der Gemeinderat als Nachfolgerin die erste Ersatzkandidatin Jasmine Hari gewählt. Sie übernimmt von Hanspeter Schmutz bis zum Ende der Amtsperiode am 31. Dezember 2021 dessen Ressort.

 

Jasmine Hari freut sich auf das neue Amt. "Ich bin damals angetreten, mit dem Wunsch, das Amt dann irgendwann auch zu übernehmen und 'ans Mischpult' zu gelangen", sagt sie zu BERN-OST. "Es steht einiges an in Oberdiessbach." Zum Beispiel die laufende Schulraumplanung und die Oberdiessbacher Bautätigkeit sowie die damit verbundene Verkehrspolitik. "Ich liebe es, mitzudenken und schaffe lieber mit als nur zu reklamieren. Und ich glaube, dass ich mit meiner weitsichtigen und umsichtigen Art mithelfen kann, Lösungen zu finden." 

 

Die Jüngste im Rat

Mit ihren bald 31 Jahren wird Hari bei weitem die Jüngste sein im Gemeinderat von Oberdiessbach. Allerdings nicht die Jüngste der Geschichte, wie eine Nachfrage bei Gemeindeschreiber Oliver Zbinden ergibt. Ihr zukünftiger Gemeinderatskollege Roger Wisler (FDP) war bei seiner Wahl 2013 ebenfalls 30jährig und trat das Amt mit 31 an. "Es ist wichtig, dass auch die Sicht der Jungen in die Politik einfliesst", sagt Jasmine Hari dazu.

 

Immer mittwochs im Kafihüsli

Jasmine Hari betreibt in Oberdiessbach den Dekorations- und Einrichtungsladen "Härzstück", restauriert im Auftrag Möbel und berät Kund*innen bei der Inneneinrichtung. Bekannt ist sie vielen Oberdiessbacher*innen aber auch als Projektleiterin des "Kafihüsli" auf dem Mehrgenerationenplatz beim Primarschulhaus. Dort steht sie jeweils am Mittwochnachmittag selber hinter der Theke. Unter ihrer Leitung entstehen im Kafihüsli zurzeit auch eine Krabbel- und eine Spielgruppe. Aktiv ist Hari auch im Vorstand des Frauenvereins. Ausserdem ist sie Passivmitglied der Musikgesellschaft. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

[i] In einer ersten Version des Textes stand, das Jasmine Hari vermutlich die jüngste Oberdiessbacher Gemeinderätin ist der Geschichte. Das ist sie nicht (siehe oben).


Autor*in
pd/abu, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.10.2020
Geändert: 13.10.2020
Klicks heute:
Klicks total: