• Sport

Hornussen NLA - Richigen A verliert gegen Rüderswil A wegen Nummer

Richigen A gegen Rüderswil A hiess das heutige Meisterschaftsspiel der 13. NLA Runde. Punktemässig setzte sich Richigen A wie zu erwarten mit einem grossen Vorsprung von 167 Punkten durch. Nur wie es im Hornussen die Regel ist, zählen die Nummeros stärker. Und hier blieb Rüderswil A sauber im Ries. Richigen A dagegen musste sich eine weitere Nummer in dieser Meisterschaftssaison schreiben lassen und verliert das Spiel deshalb.

Stefan Zürcher schlug heute mit 75 Punkten ein persönlich gutes Resultat.

Im letzten Heimspiel dieser Meisterschaftssaison für Richigen A hiess der Gegner heute Rüderwil A. Bei sommerlicher Temperaturen und einigen Quellwolken startete Richigen mit einem guten Umgang am Bock in die Partie. Der eine oder andere Streich wurde zwar nicht optimal getroffen und mit einem Einstelligen wurden Riese von 335 und 347 Punkten geschlagen. Der Wind wehte heute zu Beginn von der Seite.

 

Rüderswil A hatte in ihrem ersten Umgang doch mehr nicht optimale Treffer. Zudem gab es mehr kürzere Streiche und dazu noch einen Nuller. Mit einem schlechten ersten Ries von 280 Punkten und einem doch besseren zweiten Ries von 315 Punkten hatte Rüderswil A gegen Richigen A klar schon das Nachsehen bei den Punkten. Rüderswil A lag bereits nach dem ersten Umgang 87 Punkte zurück. Nur das Entscheidende war wie schon erwähnt eine Nummer. Der 14. Schläger schlug seinen ersten Streich in hoher Flugbahn in den 16er. Die vordersten Spieler von Richigen A meldeten den Streich, das dieser jetzt auf der rechten Seite heranzufliegen kommt. Da der Wind in der Zwischenzeit gedreht hatte und jetzt gerade über das Ries blies, kamen jetzt immer mehr Steiche auf der rechten Seite und nicht mehr weit links neben dem Ries wie vorher. In der Mitte vom Ries wurde dieser 16er gar nicht oder nicht früh genug erkannt. Die hintersten Spieler im Ries bei Richigen A sahen zwar den Nouss, meldeten diesen und rannten nach vorn. Weil dieser Streich zwar die Höhe hatte wie ein langer Streich, aber nicht die Länge dazu, reichte es schliesslich nicht mehr und dieser Nouss fiel zu Boden und musste als Nummero geschrieben werden.

 

Nachdem Frust im Ries für Richigen galt es nochmals am Bock eine gute Leistung zu zeigen. Mit Riesen von 346 und 341 Punkten resultierte eine leichte Steigerung. Es gab auch in diesem Umgang ein paar nicht optimale Streiche. Rüderswil beendete ihre Riesarbeit ohne Fehler und damit war das Spiel vorentschieden. Am Bock konnte Rüderswil trotzdem keine wirkliche Reaktion zeigen und mit Riesen von 300 und 307 Punkten gab es nur eine leichte Steigerung, dies auch wegen zwei weiteren Nullern.

 

Mit einem Vorsprung von 167 Punkten gab es wegen der Nummer für Richigen leider nur ein Rangpunkt auf das Konto. Wie letztes Jahr auch schon, kassiert man gegen Rüderswil A wieder eine Nummer und verliert das letzte Heimspiel vor der Sommerpause.

 

Schlussresultat:

Richigen A   1 Nr. 1369 Punkten (335, 347, 346, 341)   –

Rüderswil A  0 Nr. 1202 Punkten (280, 315, 300, 307)

 

Top-Resultate von Richigen A Spielern:

Stettler Martin   92 Punkte
Knöpfel Simon   86 Punkte
Bachmann Roger   83 Punkte
Lüthi Heinz   82 Punkte
Nyffenegger André   80 Punkte

 

Besten Dank dem heutigen Nouss-Sponsor
Auto Haldimann AG, Grosshöchstetten
www.auto-haldimann.ch


www.hgrichigen.ch / www.facebook.com/hgrichigen


Autor
Thomas Ramseier, Richigen Hornusser
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 08.07.2018
Geändert: 08.07.2018
Klicks heute:
Klicks total: