• Wirtschaft
  • Publireportage

Im Zeichen des Aufbruchs: Delegiertenversammlung der Raiffeisenbank Worblen-Emmental

Am 5. Mai 2022 fand im Rüttihubelbad in Walkringen die Delegiertenversammlung der Raiffeisenbank Worblen-Emmental mit den frisch gewählten Delegierten statt. Nebst der Ersatzwahl eines Verwaltungsratsmitglieds stimmten die Delegierten einer Statutenänderung zu und beschlossen, die Anteilsscheine mit 3 % zu verzinsen. Die Delegierten genehmigten zudem die Jahresrechnung 2021 und liessen sich über die personellen Veränderungen in der Bankleitung orientieren. Zudem erfuhren sie, dass die Geschäftsstellen in Biglen, Boll, Ostermundigen und Worb schon bald modernisiert und den heutigen Bedürfnissen der Kundschaft angepasst werden.

v.l. Toni Russo, Michael Hunziker, Ernst Schütz und Christoph König. (Bild: zvg)

Gross war die Freude des Verwaltungsrates und der Bankleitung, dass nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause endlich wieder eine Delegiertenversammlung durchgeführt werden konnte. Der Präsident des Verwaltungsrates, Markus Augstburger, hiess die 81 Delegierten aus diesem Grund mit Begeisterung im Rütihubelbad willkommen.

Er wies bei der Eröffnung der Versammlung darauf hin, dass die ursprünglich im März geplanten Wahlkreisversammlungen bekanntlich noch nicht physisch durchgeführt werden konnten, weshalb die Wahl der 100 vorgeschlagenen Delegierten sowie der 50 Ersatzdelegierten auf dem Zirkulationsweg erfolgte.  Markus Augstburger gratulierte den Anwesenden zu Ihrer (Wieder-)Wahl, welche mit einem überwältigendem Mehr der schriftlich abgegebenen Stimmen erfolgte (1512 Ja-Stimmen, 11 Nein-Stimmen und 15 Enthaltungen).

 

Positives Geschäftsergebnis trotz schwierigem Marktumfeld

Das Kerngeschäft der Raiffeisenbank Worblen-Emmental entwickelte sich im Jahr 2021 sehr gut. Die Bank konnte das Kundengeschäft weiter ausbauen, wie Michael Hunziker, Leiter Services,  im Rahmen der Präsentation betonte. Die Kundeneinlagen haben markant zugenommen und das Hypothekarvolumen ist weiter angestiegen. Die Raiffeisenbank ist gut aufgestellt und mit einem Jahresgewinn von 0,73 Millionen Franken übertrifft sie den Vorjahresgewinn um 2,0 Prozent. Der Verwaltungsrat und die Bankleitung danken sämtlichen Kund:innen für das Vertrauen in die Bank. Die Delegierten genehmigten die revidierte Jahresrechnung und legten den Satz zur Verzinsung der Anteilsscheine auf 3 % fest.

 

Neues Verwaltungsratsmitglied

Nach über 20 Jahren im Verwaltungsrat hatte sich Gerhard Jaun entschieden, vom seinem Amt zurück zu treten. Nachdem seine Verdienste durch den Verwaltungsratspräsidenten Markus Augstburger herzlich verdankt und gewürdigt worden waren, wählten die Delegierten als neues Mitglied des Verwaltungsrates Herrn Christoph Vollenwyder. Der selbständige Architekt aus Worb wird sicherstellen, dass das erforderliche Know How im Bauwesen auch künftig im Verwaltungsrat vorhanden ist.

 

Statutenänderung

Aufgrund der Anpassung der Musterstatuten für sämtliche Genossenschaften durch Raiffeisen Schweiz galt es auch die Statuten der Raiffeisenbank Worblen-Emmental anzupassen und zu ergänzen, insbesondere in folgenden Punkten:

  • Schaffung der Möglichkeit zur Nutzung digitaler Technologien zur Durchführung einer Wahlkreis-, Delegierten- oder Generalversammlungen

  • Schaffung der Möglichkeit zur Durchführung einer schriftlichen Urabstimmung

  • Formelle Anpassungen im organisatorischen Bereich sowie für die Umsetzung der Rechnungslegung

Die Delegierten stimmten sämtlichen vorgeschlagenen Änderungen zu, nachdem der Verwaltungsratspräsident versichert hatte, dass die Raiffeisenbank Worblen-Emmental auch weiterhin bestrebt sei, nach Möglichkeit physische Wahlkreis- und Delegiertenversammlungen durchzuführen.

 

Verjüngung und Verstärkung der Bankleitungscrew

Markus Augstburger informierte die Delegierten über die künftigen sowie die bereits vollzogenen Mutationen in der Bankleitung. Demgemäss wird Toni Russo per 1. Juli 2022 den Vorsitz der Bankleitung übernehmen. Er arbeitet seit 2013 als Mitglied der Bankleitung, ist Leiter Vertrieb und Vermögensberater, wohnt in Wynigen und erlangte seinen Abschluss als Executive MBA an der Universität St. Gallen (HSG). Der langjährige Vorsitzende der Bankleitung, Ernst Schütz von Boll, verbleibt als stellvertretender Vorsitzender in der Bankleitung. Er wird weiterhin für die Leitung der Firmenkunden Gesamtbank zuständig sein sowie als Kreditkundenberater tätig bleiben.

 

Per 1. April 2022 wurde die Bankleitung zudem mit dem langjährigen Kadermitarbeiter und Geschäftsstellenleiter Christoph König von Boll verstärkt. Der eidg. dipl. Betriebswirtschafter ist ein ausgewiesener Kreditspezialist und übernimmt nebst der Leitung der Geschäftsstelle in Boll auch die Leitung der Privatkredite der Gesamtbank.

 

Modernisierung der Geschäftsstellen

Zu guter Letzt informierte Toni Russo die anwesenden Delegierten über den bevorstehenden Umbau der Geschäftsstellen. Nebst der Modernisierung der Geschäftsräume und der Kundenzone gilt es dem anhaltenden Trend zu mehr Beratungen sowie den stark rückläufigen Bargeldtransaktionen nachzukommen. Damit die Bank die gewünschten Dienstleistungen auch künftig in der gewohnten Professionalität anbieten kann, hatte der Verwaltungsrat entschieden, vier Geschäftsstellen  ab Herbst 2022 bis Herbst 2023 schrittweise den aktuellen Kundenbedürfnissen anzupassen.

 

Das Bauprojekt wird voraussichtlich auf der Geschäftsstelle in Biglen starten. Die einzelnen Geschäftsstellen werden während ihrer jeweiligen Umbauphase zwischen 2 und 6 Monate geschlossen bleiben. Während diesen temporären Schliessungen ist selbstverständlich sichergestellt, dass sämtliche Dienstleistungen auf den übrigen Geschäftsstellen angeboten werden. Nähere Angaben werden frühzeitig kommuniziert.

 

Im anschliessenden informellen Programm konnten sich die Delegierten von der ausgezeichneten Küche des Rüttihubelbads kulinarisch verwöhnen lassen, während die „Hobby Tiroler“ für die passende musikalische Unterhaltung sorgten.

 

Raiffeisenbank Worblen-Emmental
Bahnhofstrasse 7
3507 Biglen
031 838 55 55
www.raiffeisen.ch/worblen-emmental


Autor:in
Antonio Russo, Stv. Vorsitzender der Bankleitung
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.05.2022
Geändert: 12.05.2022
Klicks heute:
Klicks total: