• Sport

Ironman France: Mosimann drittbester Schweizer

Jonas Mosimann aus Biglen wurde am Ironman France in Nizza 28. in seiner Kategorie und insgesamt drittbester Schweizer.

Beim Start mit dem Velo. (Bilder: zvg)
Laufen an der brütenden Sonne.

Am Sonntag fand in Nizza der Ironman France statt. Mit dabei war auch Jonas Mosimann aus Biglen.

 

Weil es extrem heiss war, wurden die Lauf- und Radstrecken angepasst. So mussten die Teilnehmenden nach den 3.8 Kilometer Schwimmen im Meer "nur" 152 anstatt 180 Kilometer auf dem Rennvelo und 31 anstatt 42 Kilometer zu Fuss zurücklegen.

 

Erstmals unter 1 Stunde

Mosimann schaffte die Strecke in etwas mehr als 9 Stunden und erreichte damit den 28. Rang in seiner Kategorie. Erstmals habe er für das Schwimmen weniger als eine Stunde gebraucht, freut er sich. "Es verlief super!"

 

Rennen am Strand

Auf dem Rennvelo habe ihm die Hitze aber schnell zu schaffen gemacht, so dass er weniger schnell war als erhofft. "Die abschliessenden 31 Kilometer Laufen an der Strandpromenade ohne Schatten waren dann extrem hart", schreibt er. "Ich musste gut auf meinen Körper hören, um nicht zu überhitzen."

 

Von den über 2'800 Athletinnen und Athleten auf der Startliste erreichten denn auch nur knapp 2'300 das Ziel. In der Gesamtrangliste rangierte Mosimann schliesslich aufdem 193. Platz, von den 28 Teilnehmenden aus der Schweiz war er der drittschnellste.

 

[i] Renntelegramm:

3.8km Schwimmen: 0:59:38
152km Radfahren: 5:14:14
31km Laufen: 2:44:35
Total: 9:08:44

M25-29: 28. / 164 Finisher
Overall: 193. / 2277 Finisher


Autor
pd, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 04.07.2019
Geändert: 04.07.2019
Klicks heute:
Klicks total: