• Kultur

Konolfingen - Saisoneröffnung und 25-Jahr-Jubiläum mit Risotto

Über 80 Gäste besuchten am vergangenen Sonntag das Dorfmuseum Konolfingen. Im Garten oder Dachstock durften alle gratis ein vor Ort gekochtes Risotto geniessen.

Gemeinderätin Ursula Steffen überbringt die Grüsse der Gemeinde. (Bild: Willi Blaser)

Schon vor der Gründung des Vereins "Alter Bären" wurde durch ambitionierte Konolfinger ein kleines Museum im ehemaligen Gasthof Bären betrieben. Mit dem Kauf des Gasthofes 1981 durch die Gemeinde Konolfingen und der nachfolgenden sanften Renovation wurde 1994 auch der Verein Alter Bären gegründet. Den Auftrag der Gemeinde, das Gebäude in Stand zu halten, ein attraktives Dorfmuseum zu gestalten und Kleinkultur-Anlässe durchzuführen, konnte der Vorstand mit alle seinen wichtigen und freiwilligen Helfenden bis heute realisieren. Viele Sonderausstellungen wurden zusätzlich zur permanenten Ausstellung organisiert. Kleinkultur-Anlässe in den unterschiedlichsten Musikstilrichtungen, Vorträge oder Cabarets bereicherten die letzten 25 Jahre.

 

Kleine aber feine Jubiläumsfeier

Die Idee des Vereinsvorstandes, zur Saisoneröffnung das Museum gratis zu öffnen und allen Gästen ein Risotto zu spendieren, fand Anklang. Zusammen mit dem Vorstand feierten über 80 Gäste das 25-Jahr-Jubiläum des Vereins Alter Bären. "Ich weiss mit wie viel Herzblut der Verein die wertvolle Arbeit an die Hand nimmt. Das grosse Engagement wird vom Gemeinderat sehr geschätzt", sagte Gemeinderätin Ursula Steffen bei ihren Grussworten und durfte dem Verein das obligate Geschenk überbringen. Andreas Maurer verdankte nicht nur dieses Geschenk. "Ich freue mich immer wieder mit so einem engagierten Vorstand zusammen arbeiten zu können und den Besuchern dauernd attraktiv gestaltete Sonderausstellung und Kleinkultur-Anlässe anzubieten. Stets wird die Dauerausstellung im Museum neu gestaltet. So kann das Museum immer wieder besucht und neues entdeckt werden". Wie fast selbstverständlich wurde so auch das Risotto durch den Vizepräsidenten des Vereins, Stefan Jost gekocht und die Bewirtung durch das Kleinkultur-Team organisiert.

 

Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt dennoch. "Wir sind überzeugt, dass noch lange nicht alle Konolfinger das wirklich attraktive Dorfmuseum kennen und gesehen haben. Gerade die noch dieses Jahr laufende Sonderausstellung "Füürwehr" wäre eine gute Gelegenheit das Museum zu besuchen", erklärt Andreas Maurer. "Die Geschichte von Konolfingen, die ehemaligen Firmen oder Gegenstände, die zu Grossmutters und Grossvaters Zeiten genutzt wurden, stünden fast vollzählig im Museum bereit. Gerade auch für Neuzuzüger wäre der Besuch spannend ", fährt er fort.  Das Dorfmuseum ist jeden ersten und dritten Sonntag von 14-17 Uhr offen. Führungen können jederzeit über die Webseite www.museum-alter-bären.ch gebucht werden.


Autor*in
Willi Blaser, Verein Museum Alter Bären
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 03.03.2020
Geändert: 03.03.2020
Klicks heute:
Klicks total: