• Wirtschaft

Landblick: "Beim Rennstart packte sie der Ehrgeiz"

Eigentlich wollten die Landblick-Mitarbeitenden den Firmenlauf B2Run gehend absolvieren. Ein Grossteil entschied sich aber spontan doch fürs Rennen.

Das 33-köpfige Landblick-Laufteam. (BIlder: zvg)
Die meisten blieben nicht beim Walken, wie eigentlich geplant...
...sondern absolvierten die 5.5 Kilometer joggend.
Es blieb sogar Energie zum Lachen.
Manche blieben auch standhaft beim Walken.

Wie kann man den Teamgeist, die Gesundheit und Motivation der Mitarbeitenden fördern? Die Leitung des Landblicks, welches an zwei Standorten in Grosshöchstetten und Beitenwil ein Alters- und Pflegeheim betreibt, hat bereits im 2018 auf Initiative einer Mitarbeiterin angeregt am Schweizer Firmenlauf B2Run teilzunehmen. Acht Personen waren damals in Bern am Start.

 

Dieses Jahr hat sich jeder 5. Mitarbeitende des Landblicks, das heisst insgesamt 33 Personen zum Mitmachen entschieden. "Das übertraf die Erwartungen bei weitem!", heisst es in einer Mitteilung.

 

Ausgerüstet mit einheitlichem T-Shirt mit dem Buchstaben "L" auf der Brust, mischte sich das Landblick-Team unter die rund 3'000 Teilnehmenden. Eigentlich hätten 90 Prozent des Teams die Strecke von 5,5 Kilometer gemütlich walken wollen, schreibt die Geschäftsleitung. "Weit gefehlt! Beim Rennstart wurden plötzlich etliche vom Ehrgeiz gepackt. Rund zwei Drittel haben die Strecke im Joggingstil absolviert."

 

Im Anschluss gab es für alle Spaghetti.


Autor
pd, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 09.07.2019
Geändert: 09.07.2019
Klicks heute:
Klicks total: