• Region

Landiswil: Im letzten Moment eine Lehrkraft gefunden

Landiswil bekam den Lehrermangel im Kanton Bern zu spüren. Mit viel Mühe konnte die Schule die Stelle als Klassenlehrer*in der vierten bis sechsten Klasse doch noch besetzen. Auch wenn die Lösung etwas anders aussieht als geplant, freut sich die Schulleitung.

Die vierte bis sechste Klasse in Landiswil hat einen neuen Klassenlehrer. (Bild: schule-arni-landiswil.ch)
Video: youtube/Schule Arni-Landiswil

"Ich bin froh und erleichtert, dass wir noch eine Lösung gefunden haben", sagt  der Schulleiter der Schule Arni-Landiswil Adrian Schneiter. Bis vor kurzem suchte man in Landiswil verzweifelt nach einer Lehrperson für die vierte bis sechste Klasse. An der letzten Gemeindeversammlung rief die zuständige Gemeinderätin Cornelia Müller die Einwohner dazu auf, bei der Suche mitzuhelfen und in ihrem Bekanntenkreis nachzufragen. Die Schule griff sogar zu unkonventionellen Methoden und wurde kreativ. Mit einem Lied machten Schüler*innen Werbung. Aber auch das half nicht.

 

"Wir hatten sehr viele positive Rückmeldungen auf diese Aktion. Aber der Lehrermarkt ist augetrocknet und da hilft auch kein Lied", meint Schneiter. Schlussendlich war etwas Beweglichkeit nötig um die Lücke zu schliessen. Ursprünglich war die Stelle als Vollzeitpensum ausgeschrieben. Als sich niemand meldete, stockten die anderen Lehrkräfte ihre Prozente auf und der Job wurde neu als Teilzeitstelle inseriert. So klappte es fast im letzten Moment doch noch.

 

Engagement mit Zukunft

"Wir können das nächste Schuljahr mit einem neuen Klassenlehrer starten", freut sich Schneiter. Das Pensum beträgt rund 60 Prozent. Der Mann hat zwar kein Lehrerpatent, aber einen pädagogischen Hintergrund, wie der Schulleiter erklärt. Wichtig ist ihm, dass es eine Lösung mit Zukunft ist: "Wir hatten viele Angebote für eine Stellvertretung. Das wäre aber nur eine Notlösung gewesen. Wir wollten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis."


Autor*in
Adrian Kammer, adrian.kammer@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 30.07.2020
Geändert: 01.08.2020
Klicks heute:
Klicks total: