• Region
  • BERN-OST exklusiv

Linden: Moderne Sammelstelle geplant

Linden wagt den Schritt in ein neues Glassammelzeitalter. Vorbei sind die Zeiten, als es bei jeder eingeworfenen Flasche schepperte. Glas kann künftig in Linden stylish direkt an der Dorfstrasse entsorgt werden.

An der Dorfstrasse 14 in Linden soll die neue Glassammelstelle zu stehen kommen. (Bild: zvg)
Neben dem Volg. Die alte Glassammelstelle in Linden. (Bild: zvg)

Viele Gemeinden haben die alten Glassammelcontainer schon umgerüstet. Linden hat nun per Baupublikation eine solche Sammelstelle an einem neuen Standort ausgeschrieben. Es gäbe verschiedene Neuerungen bei diesem Schritt, sagt Gemeindeschreiberin Jacqueline Weber. Neu liegt die Sammelstelle auf Gemeindegrund.

 

Sammelstelle bei Volg passte nicht allen

"Bei der Volg gab es halt immer wieder Reklamationen. Glas entsorgen macht Lärm und verursacht auch Dreck." Mit der neuen versenkbaren Sammelstelle wäre dieses Problem vom Tisch. Die Unterflurcontainer stinken nicht und wer eine Flasche einwirft, macht keinen Krach. "Es ist sauberer und auch schöner zum Anschauen." Zudem verfügen diese versenkbaren Container über etwas Spezielles: "In jedem Container hat's eine eingebaute Kamera. Sobald dieser voll ist, wird die AVAG in Thun benachrichtigt." Und prompt wird der Glascontainer geleert.

 

Volk hat stillschweigend angenommen

Die geplante Glassammelstelle befindet sich auf Gemeindeboden. Das sei praktisch für die Leerung und Auswechslung der Container. Weber geht davon aus, dass die Baupublikation durchgeht. Das Volk hätte gegen die neue Sammelstelle Unterschriften sammeln können. Da sich niemand meldete, werden die eleganten Container wohl schon bald installiert.

 

[i] Die Baupublikation liegt beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland auf. Die Einsprachefrist läuft am 22. März ab.


Autor*in
Rolf Blaser, rolf.blaser@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 25.02.2021
Geändert: 08.03.2021
Klicks heute:
Klicks total: