• Kultur

Mehr Platz: Das Autokino zieht von Rubigen nach Worb SBB

Das sommerliche Autokino der Region Bern-Ost zieht von Rubigen nach Worb SBB. Die fünfte Ausgabe des Film-Events findet auf dem Platz bei der Landi statt. Auf dem Programm: Blockbuster und Klassiker.

Das Autokino zieht vom Parkplatz bei der Mühle Hunziken zur Landi in Worb SBB. (Foto: www.weggi.ch)
„In letzter Sekunde haben wir einen neuen Standort gefunden“, sagt Kay Eskes, Mitorganisator des Autokinos. Dieses findet neu auf dem Areal hinter der Landi in Worb SBB statt. Der Grund für den Umzug: Nach dem Bau der Tesla-Tankstelle beim Hunziken-Parkplatz in Rubigen hätte das Autokino gemäss Eskes zu wenig Platz gehabt. „In Worb können wir nun sogar rund 15 Fahrzeuge mehr beherbergen“, freut sich der Filmfan.

„Grease“, „Walk the Line“ oder „Fast & Furious 8“

Ansonsten bleibt das Konzept wie gewohnt. Das Filmspektrum ist breit und beinhaltet genauso Klassiker wie „Kill Bill“ oder „No Country for Old Men“ wie aktuelle Produktionen, etwa „Fast & Furious 8“. „Wir wollen möglichst verschiedene Geschmäcker ansprechen“, erklärt Kay Eskes. Neu haben die Macher daher mit dem Animationsfilm „Rango“ auch einen Film für Familien ins Programm genommen.

Natürlich bietet das Programm aber auch wieder etwas für die Rockabilly-Szene. Der Autokino-Klassiker „Grease“ ist erneut im Programm. Weiter kommt dieses Jahr auch der Spielfilm „Walk the Line“ über die Country-Legende Johnny Cash.

[i] Zu den BERN-OST Veranstaltungs-Einträgen...

Autor
Tobias Kühn, tobias.kuehn@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 26.06.2017
Geändert: 26.06.2017
Klicks heute:
Klicks total: