• Wirtschaft

Messdaten zeigen: Die Mänziwilegg hat das Potenzial zum Windpark

Ende 2016 stellte die Considerate AG aus Bern auf der Mänziwilegg einen Windmessmast auf. Ziel: Herausfinden, ob sich das Gebiet oberhalb von Utzigen für einen Windpark eignet. Nun liegen die Messdaten vor.

Vom Wind her möglich: Windpark im Gebiet oberhalb von Utzigen. (Bild: Fotomontage windpark-vechigen.ch)
"Das auf der Mänziwilegg erwartete Windpotenzial hat sich bestätigt", sagt Reto Messerli von Considerate. Grosse Teile des untersuchten Gebiets erfüllten die Vorgabe von einer Windgeschwindigkeit von mindestens 4.5 Metern pro Sekunde.

Gemeindepräsident Walter Schilt (SVP) nimmt das Ergebnis zur Kenntnis. "Jetzt muss man schauen, wie es weitergeht", sagt er. Gemäss einer Medienmitteilung des Vechiger Gemeinderats, will sich dieser in der nächsten Zeit mit der Thematik und dem weiteren Vorgehen auseinandersetzen. Messerli bestätigt: "Nun müssen wir die Machbarkeit und die Umweltverträglichkeit abklären." 

Der Mast bleibt noch bis August

Schilt hofft, dass diese Fragen bis Ende Jahr geklärt sind. Bis dahin möchte die Considerate laut Messerli ein Vorprojekt erstellen. Für die Finalisierung der Messergebnisse und diverse weitere Abklärungen bleib der Messmast noch bis August bestehen und werde anschliessend fristgerecht wieder demontiert, teilt der Gemeinderat mit.

 

[i] Die Messergebnisse liegen in Form eines schriftlichen Berichtes vor. Der Bericht kann auf der Homepage der Gemeinde Vechigen eingesehen werden. 

[i] Siehe auch Newsberichte...
- "Vechigen - Baubewilligung für Windmessmast auf Widibodenegg erteilt" vom 24.11.2016
"Vechigen - Windpark in kräftigem Gegenwind" vom 16.5.2016
"Vechigen - Widerstand gegen Windpark wächst" vom 9.7.2016


Autor
Isabelle Berger, isabelle.berger@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.04.2018
Geändert: 31.05.2018
Klicks heute:
Klicks total: