• Region

"Neues" Metzgerhüsi: Baustellenführung mit dem neuen Pächter

Langsam aber sicher nähert sich der Umbau des Metzgerhüsi seiner Fertigstellung. Sowohl die Gäste wie auch die neuen Pächter können es kaum erwarten.

Video: Adrian Kammer

Es wird gehämmert, gezimmert und gebohrt. Auf der Baustelle im Metzgerhüsi Walkringen geht es voran, aber es ist halt immer noch eine Baustelle. Die Räume sind leer, Kabel ragen aus den Wänden und Isolationsmaterial liegt herum. Im Kopf von Pächter Christoph Blaser sieht das Lokal aber schon fertig aus. In unserem Video zeigt er, wo was stehen wird.

 

"Es ist extrem schwierig abzuschätzen, wann alles fertig sein wird", sagt Blaser. Momentan peilen er und seine Frau Rebekka eine Eröffnung zwischen Mitte und Ende Juni an. Festlegen wollen sie sich allerdings noch nicht. Dafür steht der Eröffnungstermin der Hüsibar unter dem eigentlichen Restaurant schon fest.

 

Grosse Fussstapfen

Über drei Jahre nach seiner Schliessung hallt der Ruf des Metzgerhüsi immer noch nach. Immer wieder werden die Blasers nach der Eröffnung ihres Lokals gefragt. Es sind Leute, die es kaum erwarten können. "Die Erwartungshaltung ist gross. Das setzt einen schon ein wenig unter Druck, aber es motiviert auch", sagt Rebekka Blaser.

 

"Es wird um einiges moderner werden. Aber der Geist des alten Metzgerhüsi, wie man es kennt, soll weiter leben", sagt Blaser. Die Küche und die Räumlichkeiten sollen vom Charkter her weiterhin urchig und bodenständig sein. Auf das Fleisch auf dem Speckstein werde man wohl verzichten, da dies in anderen Restaurants in der Gegend zur Genüge angeboten wird. Eine Spezialität soll das sogenannte Dry-Aged Fleisch (luftgetrocknet und am Knochen abgehangen) werden.

 

Neuer Rhythmus

Nicht nur die zukünftigen Gäste, sondern auch die Gastgeber können die Eröffnung kaum erwarten und freuen sich. "Die Vorfreude ist riesig", sind sich Christoph und Rebekka Blaser einig. Für sie wird sich einiges ändern mit der Übernahme des Betriebs. Die Arbeitszeiten werden sich komplett verschieben. Zukünftig wird vorallem der Abend- und Wochenendbetrieb wichtig sein, während bis jetzt früh aufstehen und an Werktagen arbeiten angesagt war. Ende April läuft ihr Vertrag im Personalrestaurant der Neopac in Oberdiessbach aus.


Autor
Statistik

Erstellt: 10.03.2019
Geändert: 10.03.2019
Klicks heute:
Klicks total: