• Wirtschaft

Metzgerhüsi Walkringen: Eine halbe Million ist der Eigentümerin zu wenig

Noch immer steht das Metzgerhüsi in Walkringen zum Verkauf. Trotz mehreren Angeboten: Für 500 000 Franken will Eigentümerin Sonja Zürcher nicht verkaufen. Wird das einst beliebte Restaurant zur Bauruine?

Das Metzgerhüsi Walkringen steht nach wie vor leer, der Terrassenboden überwuchert. (Bild: Res Reinhard)
Der frühere Metzgerhüsi-Wirt Rolf Rieder. (Bild: Whatsapp)

Laut dem Walkringer Gemeindepräsident Peter Stucki wurden Zürcher bereits mehrere Angebote gemacht. „Der mit dem Verkauf beauftragte René Herren sagte mir, für eine halbe Million hätten sie das Restaurant schon mehrmals verkaufen können“, sagt Stucki. Herren bestätigte gegenüber BERN-OST lediglich, dass sich im letzten halben Jahr beim Metzgerhüsi nichts verändert habe.

Eigentümerin will 730 000 Franken

 

Der ehemalige Pächter und Wirt Rolf Rieder hatte damals 690 000 Franken geboten. Die damalige Besitzerin, Anna Zürcher, wollte eine Million. „Wäre es damals für eine halbe Million zu haben gewesen, hätte ich es genommen, zumal auch noch mein Inventar im Wert von 150 000 Franken drin war,“ sagt Rieder. Aktuell stehe das Metzgerhüsi für 730 000 Franken zum Verkauf. Rieder: „Das bekommen sie nicht dafür."


Es drängt sich die Frage auf, ob das Metzgerhüsi bald zur Bauruine wird. Eigentümerin Sonja Zürcher war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Das Metzgerhüsi war bis zu seiner Schliessung Ende 2015 - auch wegen der vielen Kulturveranstaltungen - eine der bekanntesten Gaststätten der Region Bern-Ost.

[i] Siehe auch

- Letzter Tag im Metzgerhüsi: "Ein Lebensabschnitt geht zu Ende" vom 24.12.2015
- "Walkringen - Mit dem Metzgerhüsi stirbt auch viel Kultur" vom 19.12.2015
"Metzgerhüsi Walkringen: Bald Wohnblöcke statt Restaurant?" vom 14.10.2015


Autor*in
Isabelle berger, isabelle.berger@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 22.05.2017
Geändert: 22.05.2017
Klicks heute:
Klicks total: