• Wirtschaft
  • BERN-OST exklusiv

Metzgerhüsi Walkringen: Familie Blaser übernimmt

Das Metzgerhüsi hat neue Pächter und wird definitiv zu neuem Leben erweckt: Christoph (40) und Rebekka (34) Blaser aus Lützelflüh werden das bekannte Restaurant in Walkringen im Frühling 2019 neu eröffnen. Zuvor stehen umfangreiche Renovationsarbeiten an.

Freut sich auf die neue Aufgabe: Pächterfamilie Blaser vor dem Metzgerhüsi in Walkringen. (Bild: Res Reinhard)
Christoph Blaser hat die Kochlehre im Hirschen Langnau absolviert und nach Lehr- und Wanderjahren - unter anderem in Puerto Rico - als Betriebsleiter bei der Compass Group gearbeitet, welche Personalrestaurants betreibt. Seit 7 Jahren leitet Blaser nun das Bistro der Neopac Oberdiessbach.

Rebekka Blaser hat nach ihrer Verkaufslehre auch im Gastgewerbe gearbeitet, zuletzt als Betriebsmitarbeiterin im Neopac-Bistro.

Die Familie wohnt mit den Kindern Benjamin (14) und Selina (7) in Lützelflüh.

"Das Metzgerhüsi ist legendär"

Als Blasers auf BERN-OST das Inserat von Eigentümer Thomas Gerber sahen, sagten sie sich: "Das wäre doch etwas für uns" und bewarben sich - erfolgreich. "Das Metzgerhüsi ist legendär, es muss wieder eine Adresse werden in der Region", sagt Blaser. 

Der neue Pächter hat im Sinn, das "Hüsi" wieder zu einem Treffpunkt für jung und alt werden zu lassen. Werden auch grosse Anlässe beim Metzgerhüsi stattfinden wie früher das "Moosrock"? "Es soll Anlässe geben. Dies hat aber nicht Priorität. Zuerst muss das Restaurant wieder laufen", sagt der neue Pächter.

Die Bar wird Familie Blaser wieder selber führen. Diese wird aktuell durch den Bären Walkringen betrieben.

Neue Küche, neue Gartenwirtschaft

Bevor das Metzgerhüsi neu eröffnet wird, stehen umfangreiche Renovationsarbeiten an. Eigentümer Thomas Gerber sagt: "Die Küche wird komplett neu, ebenso die Wohnung für die Wirtsleute. Die Gaststube wird modernisiert, der Saal etwas aufgefrischt." Eine grosse Änderung wird es auch im Aussenbereich geben: "Der Garten wird ebenerdig und rollstuhlgängig gemacht."

[i] Siehe auch:
"Überraschung in Walkringen: Das Metzgerhüsi ist verkauft und wird wieder ein Restaurant" vom 24.1.2018

"Metzgerhüsi Walkringen: Eine halbe Million ist der Eigentümerin zu wenig" vom 22.05.2017

- "Letzter Tag im Metzgerhüsi: Ein Lebensabschnitt geht zu Ende" vom 24.12.2015
"Walkringen - Mit dem Metzgerhüsi stirbt auch viel Kultur" vom 19.12.2015
"Metzgerhüsi Walkringen: Bald Wohnblöcke statt Restaurant?" vom 14.10.2015


Autor
Res Reinhard, res.reinhard@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 09.05.2018
Geändert: 10.05.2018
Klicks heute:
Klicks total: