• Region

Münsingen - Reto Gertsch tritt zurück

Reto Gertsch (SVP) wird auf Ende Jahr vorzeitig von seinem Amt als Gemeinderat zurücktreten. Seine Nachfolge übernimmt Susanne Bähler-Burkhart (SVP).

Reto Gertsch tritt nach fünf Jahren als Gemeinderat zurück. (Bild: zvg)
Neu im Gemeinderat: Susanne Bähler-Burkhart tritt Anfang Januar die Nachfolge von Reto Gertsch an. (Bild: zvg)

„Die zeitliche Belastung als 'Miliz-Gemeinderat' ist für einen berufstätigen Familienvater sehr hoch“, schreibt der Gemeinderat Münsingen in einer Mitteilung. Reto Gertsch tritt demzufolge per Ende Dezember nach fünf Jahren vorzeitig als Gemeinderat zurück, um sich in Zukunft mehr auf seine berufliche Aufgabe zu konzentrieren und die gewonnene Freizeit mit der Familie zu verbringen. Gertsch ist Geschäftsleitungsmitglied der Niederer AG Immobilien und Verwaltungen.

 

Wiederwahl mit bestem Resultat

Der SVP-Gemeinderat wurde bei den Gemeinderatswahlen im Jahr 2017 mit dem besten Resultat aller Kandidierende für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Vor dem Gemeinderat war er vier Jahre Mitglied der Liegenschaftskommission und mehrere Jahre im Vorstand der SVP Münsingen. „Seine dynamische und direkte Art war eine Bereicherung für die politische Diskussion und Auseinandersetzung im Gemeinderat“, so der Gemeinderat.

 

Als Nachfolgerin wird am 1. Januar Susanne Bähler-Burkhart das Amt als Gemeinderätin antreten. Die SVP-Präsidentin ist seit Anfang 2018 Mitglied des Gemeindeparlaments.


Autor
pd/et, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 13.09.2018
Geändert: 13.09.2018
Klicks heute:
Klicks total: