• Region

Münsingen - Stoppelfeld-Brand und Unwetter

Ein Stoppelfeld-Brand und heftiger Regen hielten am Nachmittag des ersten Augustes die Feuerwehr Münsingen auf Trab. Die gesamte Feuerwehr stand im Einsatz. Kommandant Markus Joss vermutet Feuerwerk als Brandursache.

Der Brand auf dem rund drei Hektaren grosse Feld wurde wahrscheinlich durch ein Feuerwerk ausgelöst. (Fotos: zvg/Feuerwehr Münsingen)
Der Alarm ging bei der Feuerwehr ca. um 15:30 Uhr ein. Das Stoppelfeld im Rossboden hatte Feuer gefangen. „Wahrscheinlich ist, dass ein Feuerwerk den Brand im trockenen Feld entfacht hat“, sagt Markus Joss dem Internetportal BERN-OST.

Um das Feuer auf dem rund drei Hektaren grossen Feld zu löschen, wurde die gesamte Feuerwehr Münsingen mit 40 Leuten aufgeboten. Im Einsatz standen auch Angehörige der Feuerwehr Belp und der Berufsfeuerwehr Bern. Drei an das Feld angrenzende Häuser konnten von den Feuerwehren gesichert werden und blieben unbeschädigt.

Gegen Abend hielten der heftige Regen und Sturmböen die Feuerwehr weiter auf Trab. Rund 15 Meldungen über umgestürzte Bäume oder überschwemmte Unterführungen gingen ein. Drei Autos wurden gemäss Joss von Bäumen getroffen. Der Einsatz dauerte bis etwa 20 Uhr.

Autor
Tobias Kühn, tobias.kuehn@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 01.08.2017
Geändert: 01.08.2017
Klicks heute:
Klicks total: