• Region

Im Gewächshaus: Maurers präsentieren den "Nachhaltigen Sonntag"

Die Weihnachtsausstellung in der Öko Gärtnerei Maurer in Münsingen hatte Tradition. Als Alternative dazu sollte ganz etwas Neues her, wie Inhaber Christoph Maurer sagt. Entstanden ist die Idee zu einer 5-teiligen Serie, die sich dem Thema Nachhaltigkeit widmet.

Der erste Teil war ein Erfolg: Christoph Maurer (Mitte) bei der Premiere des "Nachhaltigen Sonntags" im Dezember. (Bilder: zvg)
Die Anlässe finden im Gewächshaus der Ökogärtnerei statt.

Kerzen wiesen jeweils den Weg in den unteren Stock der Gärtnerei, wo Jahr für Jahr am Wochenende des Münsinger Weihnachtsmarkts eine Adventsausstellung zu einem immer anderen Thema auf die Besucherinnen und Besucher wartete. Dass es den Märit dieses Jahr erstmals nicht mehr gab und mit dem Kultur-Sofa ein neues Projekt startete, nutzten Maurers für etwas ganz Neues.

 

„Wir haben in diesem Zusammenhang nach einer Idee gesucht“, erinnert sich Inhaber Christoph Maurer. Etwas das zur Betriebsphilosophie passt und komplett anders als der bisherige Anlass  ist, sollte es sein. Dass die Teilnahme des Kultur-Sofas auf einen Sonntag fiel, war schliesslich wegweisend. „Wir haben uns bewusst für den Namen ‚Nachhaltiger Sonntag‘ entschieden“, sagt er.

 

Vielfalt entdecken

Aus der Idee an diesem Tag einen Film zu zeigen, entstand die Verbindung zur Ökologie und daraus der Gedanke, regelmässig im Winter Veranstaltungen durchzuführen. Insgesamt fünf Anlässe sind aktuell geplant. „Das Bewusstsein der Leute wecken, mit den Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen, haushälterisch umzugehen“, ist gemäss Maurer das Ziel der Reihe.

 

„Gestartet wird jeweils mit einem Referat oder einer Diashow, anschliessend gibt es eine Diskussion – und nicht zuletzt soll es auch ein Kurs sein.“ So etwa kommenden Sonntag, wenn mit Susan Wacker eine Mitarbeiterin der Schweibenalp über den Aufbau einer nachhaltigen Landwirtschaft berichtet. Oder im Frühling mit Ideen zu Urban Gardening.

 

Diesbezüglich denkt Maurer nicht nur an Salat statt Geranien auf dem Balkon. Auch Wildblumen oder Gemüse an öffentlichen Orten kann er sich vorstellen. „Es darf ruhig auch mal etwas piratenhaft sein“, sagt er mit einem Schmunzeln.

 

Start stimmt zuversichtlich

Eine Fortführung der fünfteiligen Serie ist denn auch nicht ausgeschlossen. Sofern die Nachfrage dafür vorhanden sei. Trotz Bedenken, ob sich an einem Sonntag im Advent genügend Leute für den Anlass interessieren, sei jedoch bereits der Start gut besucht und die Rückmeldungen positiv gewesen. „Ich war sehr überrascht, wie viele Leute gekommen sind“, freut sich Maurer.

 

[i] Kommende Events der Serie „Nachhaltiger Sonntag“: 13. Januar: Permakultur – Referat Schweibenalp, 17. Februar: Gesundes Gemüse? Chemie und Technik in der Landwirtschaft, 17. März: Lebensgrundlage Boden – natürliche Kreisläufe, 14. April: Urban Gardening – Gemüseanbau in städtischen Gebieten oder auf dem eigenen Balkon. Jeweils um 17 Uhr im Treibhaus der Gärtnerei Maurer in Münsingen. Eintritt frei, Kollekte.


Autor
Eva Tschannen, eva.tschannen@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.01.2019
Geändert: 12.01.2019
Klicks heute:
Klicks total: