• Kultur

Nachtschicht in Oberdiessbach: Neunte Klasse dreht Sozialdrama

Auch in diesem Sommer hält die 9. Klasse Real Oberdiessbach an der Tradition fest und dreht zum Abschluss ihrer Schulzeit einen Spielfilm. Nebst den Dreharbeiten mussten die SchülerInnen auch Sponsoren suchen, Pressearbeit leisten und die Filmvorführungen planen.

cbbad2b0ee8aeceb251648114654cd4d.jpg
cbbad2b0ee8aeceb251648114654cd4d.jpg
Die Filmemacher und -macherinnen der 9. Klasse Real. (Bilder: zvg)
b346f81b7322028f4daa034f6b635116.jpg
cbbad2b0ee8aeceb251648114654cd4d.jpg
b346f81b7322028f4daa034f6b635116.jpg

Der Film „Nightshift“ entstand in Anlehnung an einen Film der 80er Jahre. Nach der Herstellung eines Drehbuches, wo die Filminhalte der heutigen Zeit angepasst wurden, standen während der letzten Wochen die Dreharbeiten an, bei welchen die fünf Hauptdarsteller auch verschiedenste Nachtschichten schieben mussten.

 

Die  Story

 

Nein, wirklich viel gemeinsam haben die fünf Jugendlichen, die sich an diesem Samstagnachmittag zum Nachsitzen treffen, nicht. Alina und David sind während eines Vortrags in der Klasse aneinander geraten, Lars ist sein loses Mundwerk zum Verhängnis geworden, der erfolgreiche Sportler Sascha ist nach einem Eishockeyspiel ausgerastet und weshalb die neue Schülerin Jenny nachsitzen muss, weiss eigentlich keiner der Jugendlichen so genau. Es ist jedoch Jenny, welche all den anderen mit unangenehmen Fragen auf den Zahn fühlt.

 

Schicksalsgenossen kommen sich näher

 

Als die Fünf realisieren, dass aus ihrem Nachsitzen unverhofft eine Nachtschicht wird, weil der zuständige Lehrer wohl nicht mehr auftauchen wird um den Arrest zu beenden, geschieht Unerwartetes. Die fünf eingeschlossenen Jugendlichen beginnen zögernd ihre Geschichten zu erzählen. Alina und Lars, die noch vor wenigen Wochen ein Paar gewesen sind, erzählen, wie es zu einem Konflikt gekommen ist, der Alinas ohnehin schon belastete Familiensituation aus den Fugen gebracht hat und welche Rolle ihr Ex-Freund dabei gespielt hat. Sascha schildert, warum er seinen besten Sportsfreund durch eine unbegreifliche Tat wohl für immer verloren hat, und sogar Lars  packt nun aus, und man versteht sein unmögliches Verhalten. Ungewöhnlich ist Jennys Grund für ihre nightshift. Ihre Schilderung bringt die Gruppe zum ersten Mal zum Lachen. Als spät abends, mitten in ihren Erzählungen, der Lehrer plötzlich doch noch auftaucht um den Arrest zu beenden, müssen sich die Jugendlichen entscheiden. Wollen sie ihre Nachtschicht beenden oder vielleicht doch...

 

Vorführdaten:

Mi. 26.06. um 21:00 Uhr, Fr. 28.06. um 20:30 Uhr und Sa. 29.06. um 21:00 Uhr

Industrie West, Wegweiser folgen!


Autor*in
9. Klasse Real, Oberdiessbach / Anina Bundi, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 23.06.2013
Geändert: 23.06.2013
Klicks heute:
Klicks total: