• Sport

Oberdiessbach - Eicher und von Wattenwyl geehrt

Quelle
Wochen-Zeitung

An der HV des Schwingklubs Oberdiessbach erhielten Urs Eicher und Sigmund von Wattenwyl für ihre Verdienste die Ehrenmitgliedschaft.

4450219f7ce48f68a6519df2d448b439.jpg
4450219f7ce48f68a6519df2d448b439.jpg
Präsident Andreas Schindler begrüsste am letzten Donnerstag anlässlich der HV des Schwingklubs Oberdiessbach 46 Mitglieder. In seinem Jahresbericht blickte Schindler auf ein intensives und erfolgreiches Jahr zurück. Mit dem noch aktiven Schwinger Michael Moser wurde ein neues Mitglied als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Ab sofort informiert der SK Oberdiessbach auch auf seiner neu erstellten Internetseite unter www.sk-oberdiessbach.ch.

Rückblick der Technischen Leiter


Thomas Sempach durfte als Technischer Leiter der Aktiven auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. So feierte beispielsweise der 23-jährige Michael Moser am «Emmentalischen» seinen dritten Kranzgewinn. Thomas Sempach erreichte sechsmal den Schlussgang und holte sich 2012 neunmal das Eichenlaub. Viermal stand Ueli Dummermuth nahe am ersten Kranzerfolg. Am Emmentalischen führte er die Rangliste am Mittag an, am Abend verlor er dann aber um den Gewinn des ersten Kranzes. An weiteren drei Kranzfesten verlor er ebenfalls jeweils im entscheidenden Gang um die begehrte Auszeichnung.

Auch die Jungschwinger erlebten 2012 ein erfolgreiches Jahr, darüber durfte der Technische Leiter Rolf Eicher berichten. 52 Zweige und ein Festsieg «fuhren» die Jungschwinger des SK Oberdiessbach ein. Ueli Dummermuth holte den Festsieg am Seeländischen Jungschwingertag und beim Saisonhöhepunkt, am Eidg. Nachwuchsschwingertag im luzernischen Hasle, sicherte er sich den Doppelzweig. Am Bernisch-Kantonalen Jungschwingertag in Messen erreichte er Rang fünf. Nebst Dummermuth verdienen auch die anderen Jungschwinger ein grosses Lob. Gleich sieben von ihnen durften ihre ersten Zweiggewinne feiern. Erfreulich ist auch die neue Zahl von Jungschwingern: Diese konnte von 26 auf 31 erhöht werden.

Eicher und von Wattenwyl geehrt


Für seine 17-jährige Arbeit als Sekretär und für andere Verdienste um den SK Oberdiessbach wurde Urs Eicher aus Oberdiessbach von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Die gleiche Ehre erhielt Sigmund von Wattenwyl. Er amtierte 1998 und 2011 erfolgreich als OK-Präsident für das Bernisch-Kantonale Schwingfest in Oberdiessbach, das zugleich auch noch vor seinem Schloss stattfand.

Im Tätigkeitsprogramm des SK Oberdiessbach steht als nächster Termin das Schwingfestwochenende vom 9. und 10. März an. Hier werden am Samstag rund 250 Jungschwinger erwartet. Am Sonntag werden dann gegen 75 Aktivschwinger um den Sieg kämpfen.

Autor*in
rei / Wochen-Zeitung
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 07.02.2013
Geändert: 07.02.2013
Klicks heute:
Klicks total: