• Region

Ortsverein Schlosswil: Regenprobe bestanden

Der neue Ortsverein Schlosswil hat einen Vorstand, 24 Mitglieder und ist schon an der Arbeit.

Der Vorstand des Ortsvereins Schlosswil v.l.n.r.: Andreas Zingg, Janik Zeller, Andrea Gerber, Alfred Wenger, Rolf Beck (Präsident). Bilder: zvg)
Christine Hofer, Gemeindepräsidentin von Grosshöchstetten, hält bei Sonnenuntergang ihre Ansprache.
Der Lampionumzug wird von den Trommlern Vinzenz und Lorenz Gutzwiller (Vater und Sohn) angeführt.

Man wolle den Ortsverein Schosswil nur gründen, wenn auch genügend Interesse da sei, sagte Andreas Zingg, Pfarrer von Schlosswil und einer der Initianten des Vereins, im Juni zu BERN-OST.

 

Auch andere Vereine waren vertreten

Das war offensichtlich der Fall. 24 Mitglieder kamen an die Gründungsversammlung. "Das Vorbereitungsteam hätte nicht mit so vielen gerechnet", schreibt Andreas Zingg auf Anfrage. Auch Mitglieder anderer Schlosswiler Vereine wie etwa der Viehzuchtgenossenschaft oder des Männerchors seien gekommen. Offenbar wird der Ortsverein also nicht als Konkurrenz wahrgenommen, sondern, wie von den Initiierenden gewünscht, als Plattform, die die Vereine auch zusammenbringt.

 

Es seien alle Altersgruppen vertreten und ausser Thali auch alle Ortsteile von Schlosswil. Sogar zwei Personen aus Grosshöchstetten, allerdings mit engem Bezug zu Schlosswil, würden mitmachen, schreibt Zingg weiter. Mit Stefan Graf ist ist ausserdem ein Gemeinderat mit dabei.

 

Rolf Beck ist Präsident

Dank dem grossen Interesse konnte der Vorstand ohne Probleme besetzt werden. Als Präsident amtet Rolf Beck. Weitere Vorstandsmitglieder sind Andrea Gerber, Alfred Wenger, Andreas Zingg und, was den Vorstand besonders freue, Janik Zeller als Vertreter der jungen Generation. Weiter hat der Verein mit Stefan Graf und Madlen Hermann einen Revisor und eine Revisorin.

 

Regen machte am 1.August Arbeit

Der erste Anlass, an dessen Organisation der Verein beteiligt war, ist mit der Bundesfeier am ersten August inzwischen schon Geschichte. "Der Anlass kam gut an und es kamen viele Leute", zieht Präsident Rolf Beck Bilanz. Dies obwohl kurz vor Beginn ein heftiger Regenguss die Vorbereitungen störte. "Wir mussten alles ab- und danach wieder aufbauen", erzählt Beck. "Als die Leute kamen, war aber alles wieder bereit."

 

Die Anprache hielt Christine Hofer, Gemeindepräsidentin von Grosshöchstetten. Feuer, Fackeln und Feuerwerk gab es wegen der Brandgefahr nicht.  Ein Lampionumzug wurde durchgeführt, allerdings verteilte der Verein dafür elektrische Kerzen.

 

Der nächste grössere Anlass wird die Moschtete im Herbst sein.

 

www.ortsverein-schlosswil.ch (noch in Arbeit)


Autor
pd/abu, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 09.08.2018
Geändert: 09.08.2018
Klicks heute:
Klicks total: