• Region

Biglen - Verletzte Frau nach Unfall ins Spital geflogen

In Biglen ist es heute Donnerstag kurz nach dem Mittag im Bereich der Kreuzung Rohrstrasse/Sägestutz zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Lieferwagen gekommen. Die Autolenkerin wurde bei der Kollision verletzt und musste mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden.

Der Unfall ereignete sich im Bereich der Kreuzung Rohrstrasse/Sägestutz. (Bild: Google Maps)

Die Meldung zum Unfall ging bei der Kantonspolizei Bern am Donnerstag kurz vor 13.30 Uhr ein. Wie die Kantonspolizei mitteilt, fuhr nach aktuellem Kenntnisstand ein Auto auf dem Sägestutz in Richtung Rohrstrasse, als gleichzeitig ein Lieferwagen auf der Rohrstrasse in Richtung Metzgerhüsi unterwegs war. Im Bereich der Kreuzung kam es aus noch zu klärenden Gründen zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Das Auto wurde durch den Aufprall weggeschleudert und kam an einem Geländer am Rande des Biglenbach zum Stillstand. 

 

Die Autolenkerin wurde beim Unfall verletzt. Sie musste durch Angehörige der Personenrettung der Feuerwehr Worb aus dem Fahrzeug geborgen und anschliessend von einem Ambulanzteam vor Ort versorgt werden. Anschliessend wurde sie mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen. Der Beifahrer des Autos wie auch der Lenker des Lieferwagens blieben nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt.

 

Die Verzweigung Rohrstrasse/Sägestutz wurde während der Unfallarbeiten für rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Eine Umleitung wurde durch Angehörige der Feuerwehr Regio Gumm eingerichtet.


Autor
pd/et, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 14.06.2018
Geändert: 14.06.2018
Klicks heute:
Klicks total: