• Wirtschaft

Regionale Delikatessen: Sechs Medaillen für Ruth Gerber

Ruth Gerber aus Münsingen gewann am Wettbewerb der Schweizer Regionalprodukte sechs Medaillen. Ihre Produkte verkauft sie in einem Laden in Allmendingen, aber auch in Feinkostläden in der ganzen Schweiz und in ihrem Webshop.

Ruth Gerber in ihrem Laden in Allmendigen. (Bild: ruthsdelikatessen.ch)
Der prämierte Curry-Knoblauch mit Knoblauch aus Rüedisbach. (Bild: zvg)
Von den fünfzehn Produkten, die Ruth Gerber beim Wettbewerb der Schweizer Regionalprodukte 2015 eingereicht hatte, wurden sechs mit einer Medaille ausgezeichnet. Der Curry-Knoblauch, der Himbeer-Essig und der Apfel-Punsch holten Silber, das getrocknete Suppengemüse, der Rhabarber-Sirup und "Ruths Salatblüten" Bronze. "Für Gold hat es leider nicht gereicht", sagt sie zu BERN-OST.

Vom Hobby zum Beruf

Stolz kann die Münsingerin, die in Allmendingen ein Delikatessengeschäft betreibt, trotzdem sein. Ihr Geschäft gibt es nämlich noch nicht lange und wuchs rasch vom Hobby über einen Nebenerwerb auf ein Geschäft mit fünf Angestellten an. "Vor rund zwölf Jahren habe ich für drei Jahre die Käserei von Allmendingen geführt und dort und auf Märkten meine Produkte verkauft." Rasch seien Wiederverkäufer dazugekommen und bald sei das Hobby zum zeitraubenden Geschäft geworden und Gerber gab die Käserei auf. 2007 machte sie sich selbständig und mietete in Allmendingen den heutigen Verkaufsladen mit angeschlossener Verarbeitungsstätte.

In ihrem Laden verkauft Ruth Gerber allerlei Eingemachtes. "Öl, Essig, Confi und Gelée, Pesto, Saucen, Desserts, Sirup und Getrocknetes", beschreibt sie ihr Angebot. Von den 200 Produkten, die sie in ihrem Laden verkauft, produziert sie 90 Prozent selber mithilfe ihres Sohnes, der gelernter Koch ist. Fünfzehn davon sind nun als "Das Beste aus der Region" zertifiziert. Ein paar Sachen kauft sie aber auch dazu, etwa Schoggi, Guetzli oder Caramel. "Damit man besser Geschenk-Päckli machen kann."

Stangenbohnen aus dem Emmental, Knoblauch aus Rüedisbach

Den grössten Teil ihrer Produktion verkauft Ruth Gerber aber nicht selber, sondern beliefert damit Läden in der ganzen Schweiz. "Ruths Delikatessen" findet man in der Käserei Worb, in der Butik in Münsingen und in der Dorfkäserei Rubigen, aber auch im Loeb in Bern, im Wyss Gartencenter in Ostermundigen, bei Jenzer Fleisch in Basel und in einem Geschäft in Wädenswil. Insgesamt verkaufen rund 70 Geschäfte Ruth Gerbers Waren. Auch z-Märit geht sie immer noch. "Wichtig ist sicher der Zibele-Märit. Aber ich gehe auch an den Hobby-Märit in Münsingen und an den Rüebli-Märit in Aarau."

Ruth Gerber verarbeitet meist regionale Produkte, von Produzenten und Produzentinnen, die sie persönlich kennt. Stangenbohnen aus dem Emmental, Äpfel und Birnen aus dem Seeland, Knoblauch aus Rüedisbach. Auf letzteren, als Curry-Knoblauch neu medaillengeschmückt, ist sie besonders stolz. Knoblauch aus Schweizer Produktion ist im Laden nur schwer zu finden, meistens stammt er aus China.

Exotisch aber natürlich

Aber auch exotische Rohstoffe finden den Weg in Ruth Gerbers Flaschen und Gläser, etwa Ananas oder Orangen. "Ich spiele gerne mit neuen Zutaten", sagt sie. Auf eines legt sie aber immer wert, ob regional oder exotisch: "In meinen Produkten ist alles natürlich. Ich verwende keinerlei künstliche Konservierungsstoffe, Farben oder Aromen."

[i] Der Laden "Ruths Delikatessen" in Allmendingen ist von Montag bis Samstag, 10 bis 17 Uhr geöffnet. Einkaufen kann man aber auch im Webshop unter www.ruthsdelikatessen.ch.

[i] Die nächsten Märkte von Ruth Gerber: Kunstgewerbe- und Hobbymärit, 17. Oktober in Münsingen und Inser Märit, 28. Oktober in Ins.

Autor
Anina Bundi, anina.bundi@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 02.10.2015
Geändert: 02.10.2015
Klicks heute:
Klicks total: