• Sport

Hornussen - Richigen A beendet MWHV Fest im 4. Rang

Richigen A und B nahmen an Samstag an den MWHV-Festen auf dem Belpmoos in der 1. Stärkeklasse teil. Der angestrebte Podestplatz blieb für Richigen A klar ausser Reichweite. Ohne Fehler im Ries, aber mit mässiger Schlagleistung resultierte der 4. Schlussrang. Richigen B und C musste wegen Nummern ohne Preis nach Hause reisen.

Künzi Ueli gewann mit 111 Punkten einen Rang-Kranz am MWHV-Fest auf dem Belpmoos
Schüpbach Fabio war der beste Nachwuchshornusser der 1. Stärkeklasse am MWHV-Fest auf dem Belpmoos mit sehr guten 107 Punkten!
Walthert René gewinnt im 4. Rang der 4. Stärkeklasse mit guten 107 Punkten einen Rang-Kranz.

Für Richigen A und B standen am Samstag die MWHV-Verbandfeste auf dem Belpmoos an. Das Fest konnte bei guten äusseren Bedingungen mit angenehmer Temperatur und bewölktem Himmel in Angriff genommen werden. Nur der herrschende Föhn verhinderte lange Streiche und die Nousse fanden so früher den Weg auf den Boden. Aber die Bedingungen waren für alle Spieler über den ganzen Festtag nahezu gleich und viele Nousse mussten im Ries gefangen werden.

 

Richigen A begann das Fest im Ries beim Abtun und konnte alle Nousse vom Gegner Hettiswil-Eintracht A abwehren. Bis auf wenige Ausnahmen sahen die Richigen A Spieler die Nousse auch dank dem bewölkten Himmel früh. Am Bock dagegen blieb der Exploit aus. Es schlichen sich schon im ersten Umgang mehrere kürzere Streiche in den Umgang. Dazu kam noch ein Nuller. Mit 599 Punkten belegte Richigen A nach dem Anhornussen den 4. Rang und hatte schon einen doch relativ grossen Rückstand von 39 Punkten auf den angestrebten 3. Podest Rang, welcher von Urtenen A belegt wurde. Im Ausstich schlug der Gegner Urtenen A sehr souverän ihren ersten Umgang und machte damit die Ausgangslage für Richigen A nochmals schwerer. Im ersten Schlagumgang von Richigen A am Nachmittag war das dritte Ries mit 307 Punkten das höchste am Tag. Aber auch in diesem Ries zeigte Richigen A nicht das Optimum. Im vierten Ries musste wiederum ein Nuller und ein weiterer Einstelliger notiert werden. Es war klar, dass der Podestplatz und ein Trinkhorn-Gewinn nicht mehr erreicht werden konnte, ausser eine der drei führenden Mannschaften hätte einen Nouss im Ries fallen gelassen. Urtenen A zog die gute Trefferquote bis zum Spielende durch und sicherte sich verdient den 3. Schlussrang nach Punkten. Richigen A konnte an diesem Fest das Ries bis zum letzten Streich sauber halten und hatte zumindest dort ihr Soll erfüllt. Beim Schlagen blieb Richigen A heute bis zum Schluss auf bescheidenem Niveau und das Fest wurde mit dem schlechtesten Ries von 279 Punkten und einem Total von 1775 Punkten abgeschlossen. Immerhin konnte der 4. Schlussrang noch knapp verteidigt werden und Richigen A gewann eine Glocke.

 

Richigen B hatte am Samstag das harte Los auch in der 1. Stärkeklasse zu spielen. Von der Papierform her hatte Richigen B natürlich gegen die starken NLA Mannschaften punktemässig kaum eine Chance auf einen Podest Rang und Trinkhorn-Gewinn. Für Richigen B hiess es eine gute Schlagleistung für sich zu zeigen und das wichtigste im Ries sauber zu bleiben. Richigen B durfte gegen Urtenen A anschlagen, zeigte aber ein sehr schlechtes erstes Ries mit nur 213 Punkten. Das zweite Ries war schon besser. Mit reiner Weste im Ries aber nicht optimaler Schlagleistung hiess der Gegner im Ausstich Habstetten. Richigen B lag zu diesem Zeitpunkt auf dem 14. Rang der 1. Stärkeklasse. Am Nachmittag war die Schlagleistung von Richigen B besser und konstanter. Im ersten Umgang verteidigte Richigen B das Ries gekonnt. Leider war dies im zweiten Umgang nicht mehr der Fall. Der erste Nouss von Habstetten im 5. Ries konnte Richigen B in der 7 nicht abwehren und eine Nummer musste notiert werden. Dieser eigentlich haltbare Nouss führte zum Rückfall in der Schlussrangliste auf den zweitletzten Platz. Sicher war dies kein optimales Fest für Richigen B auf dem Belpmoos, aber die Ausgangslage war natürlich auch schwierig.

Einen Erfolg konnte Richigen B trotzdem feiern. Schüpbach Fabio schlug ein fast perfektes Fest und durfte sich mit starken 107 Punkten als bester Nachwuchshornusser der 1. Stärkeklasse feiern lassen. Zugleich war Schüpbach Fabio der Spieler mit dem höchsten Resultat der B-Mannschaft. Gesamthaft belegte Schüpbach Fabio den sehr guten 60. Rang in der 1. Stärkeklasse mit mehreren NLA-Teams und war damit sicher ein würdiger Vertreter des Nachwuchses auf dem Siegerfoto der Einzelschläger der 1. Stärkeklasse.  

 

Richigen C spielte am Sonntag auf dem Belpmoos ihr MWHV-Verbandsfest in der 4. Stärkeklasse. Die Bedingungen waren im Vergleich zum Vortag sehr unterschiedlich. Der Wind wehte am Sonntag in die bessere Richtung und ermöglichte lange Streiche. Dagegen hatten die Abtuer im Ries mit dem blauen Himmel und prallem Sonnenschein zu kämpfen. Im Anhornussen gegen Schlosswil-Gysenstein B konnte Richigen C ein Nouss nicht abwehren. Mit diesem Fehler lag Richigen C am Mittag auf dem 6. Zwischenrang. Nur noch 3 Mannschaften waren ohne Nummern und verloren war noch nichts. Im ersten Umgang am Nachmittag wehrte Richigen C alle Nousse von dem schlagstarken Bramberg B ab. Ein Nachwuchshornusser von Richigen C hatte richtig Pech und wurde von einer Wespe in den Hals gestochen. Wegen der Schwellung musste dieser zur Abklärung vorsorglich ins Inselspital. Zum Glück ging es im Endeffekt glimpflich aus. Richigen C hatte nach dem Mittag im ersten Ries etwas Mühe die Nousse zu treffen. Es schlichen sich viele kurze Treffer in den Umgang, die entweder weit links oder rechts vorne im Ries landeten. So gab es zwischen 3. und 4. Ries einen viel zu grossen Unterschied von 86 Punkten. Im letzten Schlagumgang von Bramberg B hatte Richigen C kurz nacheinander zweimal Pech und Nummer 2 und 3 kamen hinzu. Am Bock zeigte Richigen C im letzten Umgang eine konstant gute Leistung mit nur einem Punkt Differenz in den Riesen und schloss mit einem Total von 1006 Punkten ab. Am Ende reichte diese Leistung gerade nicht mehr für einen Mannschaftspreis. Im 7. Rang klassiert, ging es ohne Preis nach Hause.

 

Schlussresultat:

Richigen A 0 Nr. 1775 Punkte     -    1. Stärkeklasse, 4. Rang mit Glocke

Richigen B 1 Nr. 1469 Punkte     -    1. Stärkeklasse, 17. Rang ohne Preis

Richigen C 3 Nr. 1006 Punkte     -    4. Stärkeklasse, 7. Rang ohne Preis

 

Top-5 Einzelschläger von Richigen A und Rang-Kranzgewinner (1. Stkl.):

11. Rang Stettler Martin   120 Punkte
12. Rang Bachmann Roger   120 Punkte
20. Rang Nyffenegger André   116 Punkte
32. Rang Knöpfel Simon   112 Punkte
36. Rang Künzi Ueli   111 Punkte

 

Top-2 Einzelschläger von Richigen B und Kranzgewinner (1. Stkl.):

60. Rang Schüpbach Fabio   107 Punkte    bester Nachwuchshornusser der 1. Starkeklasse!
78. Rang Wyss Ruedi   105 Punkte  

 

Top-2 Einzelschläger von Richigen C und Kranzgewinner (4. Stkl.):

4. Rang Walthert René   107 Punkte  Rang-Kranzgewinner!
15. Rang Fankhauser Remo   96 Punkte  

 

Besten Dank dem heutigen Nouss-Sponsor
Treuhand Zürcher, Richigen
www.tzr.ch

www.hgrichigen.ch / www.facebook.com/hgrichigen


Autor
Thomas Ramseier, Richigen Hornusser
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 18.08.2019
Geändert: 18.08.2019
Klicks heute:
Klicks total: