• Kultur

Rubigen - Kiesgrube wird zur Galerie

Ab heute stellt der Künstler Bruno Arn im Rahmen der Wanderausstellung "Im Reich der Steine" in der Kästli-Kiesgrube in Rubigen aus. Die aussergewöhnliche Ausstellung findet unter freiem Himmel statt.

87057c7a80f26a32fd0421f585e41241.jpg
87057c7a80f26a32fd0421f585e41241.jpg
Der Künstler Bruno Arn stellt in der Kiesgrube Rubigen aus. (Bild: steinreich.ch)
8830b1a2a267c89dad307264012058bb.jpg
Die Wanderausstellung "Im Reich der Steine" macht Halt in Rubigen. (Bild: kaestligruppe.ch)
87057c7a80f26a32fd0421f585e41241.jpg
8830b1a2a267c89dad307264012058bb.jpg
Schon als Bub sei Bruno Arn von der Kiesgrube in Rubigen fasziniert gewesen, heisst es in der Medienmitteilung der Kästli Bau AG. Hier werde vom Kiesabbau bis zum Recycling alles gezeigt. Diese Vielfalt habe ihn dazu ermutigt, auf Entdeckungsreise zu gehen. Seit Jahren seien so unzählige Skizzen, schnelle Malereien und auch Fotos entstanden. Im Atelier habe er dann das gesammelte Material zu den ausgestellten 33 Ölbildern verarbeitet, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Der Ausstellungsweg im Kieswerk Rubigen führt entlang dem Werkareal zum Lernort Kiesgrube. In einer Aussichtskanzel kann man den Blick über die Kiesgrube und die Landschaft schweifen lassen. "Bruno Arns Bilder erweitern auf stimmungsvolle Weise dieses Erlebnis und machen Unsichtbares sichtbar", schreibt die Kästli Bau AG abschliessend.

Die Ausstellung ist noch bis am 19. August offen.

Autor*in
Carla Reinhard, carla.reinhard@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 08.06.2012
Geändert: 08.06.2012
Klicks heute:
Klicks total: