• Region

Biglen - Kredit für Mühlestrasse kommt vors Volk

Bei der Mühlestrasse in Biglen gibt es bei Leitungen und Strassenbelag Sanierungsbedarf. Am 9. Februar wird über den Verpflichtungskredit dafür abgestimmt.

Der schadhafte Belag der Mühlestrasse. (Bild: biglen.ch)
Lage der sanierungsbedürftigen Strasse. (Bild: biglen.ch)

Wie der Gemeinderat in seiner Botschaft zum Projekt "Mühlestrasse – Sanierung Gemeindestrasse und Werkleitungen" schreibt, sind die Werkleitungen für Wasser- und Elektrizitätsversorgung und Abwasserentsorgung in einem schlechten Zustand und müssen ersetzt werden. Auch die Gemeindestrasse weist verschiedene Schäden auf und muss daher saniert werden.

 

Es sollen unter anderem verschiedene Wasserversorgungs- und Abwasserleitungen sowie Elektrizitätsleitungen ersetzt werden.

 

Bald Tempo 30?

Auf der Gemeindestrasse soll flächendeckend ein neuer Deckbelag eingesetzt werden. Zudem ist eine neue Signalisation für Tempo 30 geplant. Das entsprechende Genehmigungsverfahren läuft noch und wird erst nach der Abstimmung zur Sanierung Mühlestrasse veröffentlicht.

 

Die Sanierungsarbeiten werden auch umgesetzt, falls gegen die Signalisation Tempo 30 Beschwerden eingereicht werden.

 

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich voraussichtlich auf etwa 1,3 Millionen Franken.


Autor
mb, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 27.01.2020
Geändert: 27.01.2020
Klicks heute:
Klicks total: