• Wirtschaft

Schliessung UBS-Filialen: Region Bern-Ost bleibt verschont

Rund jede fünfte Filiale der UBS in der Schweiz soll noch im ersten Quartal dieses Jahres geschlossen werden. Auch im Kanton Bern wurde gestrichen. Die Region Bern-Ost ist diesmal allerdings nicht betroffen.

Die Geschäftsstelle in Münsingen bleibt. (Bild: Archiv BERN-OST/Carla Reinhard)

Grosshöchstetten, Konolfingen, Münsingen und Worb können aufatmen. Die vier Geschäftsstellen in der Region dürfen vorerst bleiben, wie Mediensprecher Igor Moser gegenüber BERN-OST bestätigt. Der UBS-Schweiz-Chef Axel Lehmann gab kürzlich in der NZZ bekannt, dass die Grossbank in der Schweiz 44 der 239 Filialen schliessen will. Dies soll noch im ersten Quartal 2021 passieren, bevor Lehmann Mitte Jahr die UBS verlassen wird.

 

Geschlossen werden im Kanton Bern die Filialen in Langnau, Zweisimmen, Utzenstorf und Wangen an der Aare. 

 

Grund der Schliessungen sind laut Lehmann die veränderten Kundenbedürfnisse. Kunden würden vermehrt über das Internet Transaktionen tätigen. Bereits erwischt hat es allerdings Oberdiessbach im Oktober 2020. Seither ist dort nur noch ein Bankomat, und das Personal wurde nach Konolfingen transferiert.


Autor*in
pd/ak, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.01.2021
Geändert: 13.01.2021
Klicks heute:
Klicks total: