• Wirtschaft

Schlossgut Münsingen: Wenn saniert wird, sagen Kipfers Tschüss

Die Gemeinde Münsingen will den Schlossgutsaal und das dazugehörende Restaurant umfassend sanieren. Die Wirtefamilie Kipfer wird den Betrieb deshalb per Sommer 2022 verlassen und eine neue Aufgabe suchen.

Das Schlossgut wird saniert und schliesst ab Sommer 2022 für ein paar Monate. (Bild: Isabelle Berger)

Nach rund 35 Jahren Betriebszeit plant die Gemeinde Münsingen für den Gemeindesaal und das dazugehörende Restaurant Schlossgut eine grosse Sanierung. In den Sommermonaten 2019 wurden erste Brandschutzmassnahmen ausgeführt und die Fenster saniert.

 

Für den Sommer 2022 sind die Hauptarbeiten eingeplant. Da die Arbeiten "am Herzen des Betriebs", unter anderem an der Haustechnik und die umfassende Sanierung von Restaurant und Gemeindesaal den laufenden Betrieb stark einschränken würden, hat der Gemeinderat beschlossen, Restaurant und Saal für einige Monate zu schliessen.

 

Das Schlossgut wird seit Juli 2016 von Andrea und Hans Kipfer bewirtschaftet. Bis Sommer 2022 wird der Pachtvertrag verlängert. Für danach sucht die Gemeinde einen neuen Pächter oder eine neue Pächterin.

 

Kipfers suchen eine neue Aufgabe

"Wir wussten, dass wir das Schlossgut nicht bis zu unserer Pensionierung führen werden, es ist ein sehr intensives Projekt", sagt der 53-jährige Gastwirt und EVP-Grossrat Hans Kipfer zu BERN-OST. Die temporäre Schliessung würden er und seine Frau Andrea Kipfer deshalb zum Anlass nehmen, sich eine neue Aufgabe zu suchen, "mit einem Arbeitsrhythmus, welcher unserem Alter entspricht." Im Betrieb arbeiten in unterschiedlichem Mass auch alle vier Kinder mit, eines davon erst ab nächstem Sommer. Mit dem jüngsten Sohn Jonas, der noch das Gymnasium besucht und daneben im Restaurant aushilft, wohnt das Paar in der Wirtewohnung des Schlossguts. Auch diese werden sie per Sommer 2022 verlassen.

 

Wohin es Kipfers zieht, ist noch nicht klar. "Der Fächer ist weit offen", sagt Hans Kipfer. Auf der Webseite des Schlossguts schreiben Hans und Andrea Kipfer, sie seien "offen für Tipps oder eine Kontaktaufnahme."


Autor*in
pd/abu, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.03.2020
Geändert: 13.03.2020
Klicks heute:
Klicks total: